| 00.00 Uhr

Hellerhof
Hundewiese am Rodelberg nicht machbar

Hellerhof. Da war die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) 10 (zuständig für Garath und Hellerhof) mit ihrem Antrag auf die Einrichtung einer Hundeauslaufwiese im Bereich des Rodelbergs ein wenig zu voreilig gewesen. Weil das von ihnen vorgeschlagene Areal am Rande zwischen Hellerhof und Baumberg im Landschaftsschutzgebiet und angrenzend an ein Naturschutzgebiet liegt, hatten die Genossen ihren Antrag von der Tagesordnung der BV-Sitzung am Dienstagnachmittag nehmen lassen.

Im Düsseldorfer Süden gibt es aktuell keine ausgewiesene Hundefreilauffläche. Denn nur dort dürfen Hundehalter ihre Vierbeiner laufen lassen, ohne Gefahr zu laufen, ein Bußgeld zu kassieren. Bis 2014 gab es an der Koblenzer Straße eine Auslaufwiese. Doch damit war Schluss, als dort eine Kita und eine Flüchtlingsunterkunft gebaut wurde. Jetzt soll auf einem Teil des Geländes eine Dreifach-Sporthalle für das benachbarte Gymnasium und die Realschule entstehen.

(rö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hellerhof: Hundewiese am Rodelberg nicht machbar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.