| 00.00 Uhr

Holthausen
27 Teams beim "Rams Summer-Cup"

Holthausen. Zum internationalen Inline-Skaterhockey-Turnier der ISC Rams kommen am Pfingstwochenende Teams aus Dänemark, der Schweiz und Deutschland in den Sportpark Niederheid. Mit von der Partie sind auch viele Bambini auf Inlinern. Von Helmut Senf

Wie jedes Jahr zu Pfingsten lädt der ISC Düsseldorf Rams zum internationalen Inline-Skaterhockey-Turnier "Rams Summer-Cup" in den Sportpark Niederheid ein. 27 Teams aus Dänemark, Schweiz und Deutschland kämpfen am 3. und 4. Juni in den Altersklassen Bambini, Schüler, Damen, Alte Herren und Herren in der Konrad-Henkel-Halle und in der benachbarten Skaterhalle um Pokalehren. Beginn an beiden Veranstaltungstagen ist um 8 Uhr. Zum bunten Rahmenprogramm gehört traditionsgemäß die stimmungsvolle Players-Party am Pfingstsonntag unmittelbar nach der Siegerehrung.

Im Wettbewerb der Herren gehen fünf Teams an den Start. Die gastgebenden Rams stellen zwei Mannschaften. Aus der ersten Bundesliga ist der Aufsteiger Miners Oberhausen vertreten. Mit den Spreewölfen Berlin reist ein Zweitliga-Rivale der Rams an. Als Cup-Verteidiger stellen sich die favorisierten Vesterbro Select der Konkurrenz. Bei den Damen muss der amtierende Deutsche Meister und Summer-Cup-Verteidiger ISCD Rams die Kräfte mit den Liga-Konkurrenten Mendener Mambas und Spreewölfe Berlin sowie den beiden Schweizer Formationen Bienne Seelanders und IHC Rothrist und dem Gast aus Dänemark Gentofte Ravens messen.

Ein Flair von Nostalgie schwebt über den Begegnungen der Alten Herren. Hier stehen Wiedersehensfreude und Erinnerungsaustausch im Vordergrund, wenn die Stars der guten alten Zeit beim Grandfather's Cup aufeinandertreffen. So mancher Trick der Oldies dürfte das Publikum verzücken und zu Beifallsstürmen verleiten, wenn neben den Düsseldorf Old Stars 1 und 2 die Bienne Seelanders als Cup-Verteidiger, Bielersee Select, Spreewölfe Berlin und Gentofte Ravens auflaufen. Auch der Nachwuchs zeigt beim Summer-Cup sein Talent. In der Schüler-Konkurrenz gehen zwei Rams-Teams ins Rennen. Die Schüler 1 werden von Trainer Nils Worrings betreut. Für die Schüler 2 ist Niko Stumpf verantwortlich. Zu den Gegnern gehören mit dem Vorjahres-Sieger Bissendorf Panther, Samurai Iserlohn und SHC Rockets Essen bestens bekannte Formationen aus der aktuellen Schülerliga.

Große Aufmerksamkeit und lautstarke Unterstützung erfahren auch die Kleinsten der Kleinen. Beim Wettbewerb der Bambini düsen gut gepanzerte Vier- bis Neunjährige auf Inlinern über den Platz. Das Rams-Team wird vom Trainer-Duo Christoph Stumpf und Marcel Schneegans betreut. Mit den Bissendorf Panthern ist der Finalsieger 2016 am Start. Zudem treten mit den SHC Rockets Essen, Mendener Mambas und Samurai Iserlohn drei weitere Talenteteams an.

"Der Eventkalender 2017 im Skaterhockey ist mit nationalen und internationalen Turnieren sowie Ligaspielen extrem ausgelastet", betont die Rams-Vorsitzende Sabine Schmidt. Das mache es nicht so einfach, ein topbesetztes Teilnehmerfeld zu organisieren. Dennoch können die die Fans an beiden Tagen - früher waren es sogar drei Tage - quasi rund um die Uhr auf Skaterhockey vom Feinsten freuen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Holthausen: 27 Teams beim "Rams Summer-Cup"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.