| 00.00 Uhr

Holthausen/Garath
Altweiber zu den Räbbelche oder ins Hell-Ga-Café

Holthausen/Garath: Altweiber zu den Räbbelche oder ins Hell-Ga-Café
Im Holthausen Center wird an Altweiber ab 11 Uhr kräftig geschunkelt. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Holthausen/Garath. Möhne, aufgepasst: Die Jecken haben für Altweiber schonmal die Sonne bestellt und die Getränke kalt gestellt. Obwohl bei solch kalten Temperaturen der Rotwein wahrscheinlich besser schmeckt, wenn er erhitzt wird. Aber man kann sich ja auch bei einem Glas Alt warmschunkeln.

Besonders gut geht das bei der Altweiber-Party der KG Räbbelche am Donnerstag in Holthausen am Kamper Acker. Drei Stunden kann dort gesungen, gefeiert und geschwoft werden. Los geht es um 11 Uhr im "Holthausen Center" an der Bonner Straße 7-11. Es treten auf die Räbbelche Tanzgarden, The Jolly Family, Hally Gally, die KG Regenbogen. Es spielt zudem die Band 9 1/2. Der Eintritt ist wie immer frei. Das Partyende ist für 14 Uhr vorgesehen. Der Erlös der Veranstaltung geht wie in jedem Jahr an bedürftige Kinder und Jugendliche.

Wer zwar gerne Karneval feiert, aber es etwas ruhiger angehen lassen will, ist an Altweiber im Mehrgenerationenhaus Hell-Ga von SOS Kinderdorf an der Carl-Severing-Straße 4 bestens aufgehoben. Bereits um 9.11 Uhr startet das traditionelle Altweiberfrühstück im Café Hell-Ga. Neben spontanen karnevalistischen Einlagen von Besuchern kann gemeinsam geschunkelt und getanzt werden. Der Eintritt ist frei. Man kann sich zum einen noch kostenlose Eintrittskarten bei Hell-Ga abholen oder aber auch am Donnerstag spontan vorbei schauen. Für das leibliche Wohl steht ein Rheinisches Buffet bereit. Wer sich daran laben will, bezahlt einen Obolus von acht Euro.

(rö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Holthausen/Garath: Altweiber zu den Räbbelche oder ins Hell-Ga-Café


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.