| 00.00 Uhr

Holthausen
Politik diskutiert über Gut Niederheid

Holthausen. Für die Ratssitzung gibt es einen Antrag der Ampel. Er beinhaltet den Erhalt der Gebäude und des Angebots, dieses aber nicht unbedingt am Standort.

Für die Ratssitzung am kommenden Donnerstag, 11. Februar, haben die Fraktionen der Ampel aus SPD, Grünen und FDP einen Antrag zur Zukunft des Guts Niederheid gestellt. Vor rund vier Wochen war durch eine Berichterstattung der Rheinischen Post bekanntgeworden, dass die Stadt überlegt, den aus dem 14. sowie 18. und 19. Jahrhundert stammenden stark sanierungsbedürftigen Hof an einen Investor zu verkaufen.

Die Verwaltung soll in ihren Überlegungen zur Zukunft der Anlage folgende Punkte berücksichtigen, heißt es in dem Antrag der Ampel: Die Reitschule mit den pädagogischen und therapeutischen Angebote sollen möglichst am Standort erhalten bleiben. In der Begründung des Antrags heißt es, dass der hohe Sanierungsaufwand des Guts seit Jahren bekannt sei. Es spreche nichts dagegen, diese Aufgabe teilweise oder vollständig mit einem privaten Investor anzugehen.

In der weiteren Planung und in der Abwägung, das Gut eventuell zu verkaufen, müssten aber einige Eckpunkte beachtet werden. Wenn ein alternativer Standort für den Reiterhof gesucht werde, müsse dieser für Anbieter, Nutzer und bestehende Kooperationspartner gleichermaßen geeignet und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sein. Doch auch wenn der Reiterhof ein neues Zuhause bekommen soll, heißt das aus Sicht der Politik trotzdem, dass die denkmalgeschützten Gebäude erhalten werden sollen. Die Anlage solle aufgrund ihrer Historie und Seltenheit zumindest teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich und erlebbar bleiben. Desweiteren solle die Stadt den Zugang des öffentlichen Freizeitparks Niederheider Wäldchen gewährleisten.

Die Politiker geben der Verwaltung zudem noch ein paar Arbeitsaufträge. So soll diese prüfen, ob durch eine neue Rechts- oder Trägerform alternative Finanzierungen und Drittmittel ermöglicht werden können.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Holthausen: Politik diskutiert über Gut Niederheid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.