| 00.00 Uhr

Holthausen
Rewe-Markt in Holthausen schließt zum Jahresende

Holthausen. Gründe nennt das Unternehmen nicht, verweist aber auf die 2015 frisch renovierte Filiale in Wersten an der Kölner Landstraße.

Entlang der Kölner Landstraße zwischen Holthausen und Wersten reiht sich ein Supermarkt an den anderen. Vor allem am und in der Nähe des Kamper Ackers hat der Kunde die Qual der Wahl: Aldi, Netto, Kaiser's, Penny und Rewe sind vor Ort. Allerdings wird sich Rewe von dem Standort Kölner Landstraße 390 im Laufe des Jahres zurückziehen. Eine Sprecherin bestätigte entsprechende RP-Informationen zu einer bevorstehenden Schließung des Marktes: "Ein endgültiger Termin steht zum heutigen Zeitpunkt allerdings noch nicht fest - doch wird sich dieser im letzten Quartal 2016 befinden. Die Mitarbeiter des Rewe-Marktes sind über die Situation informiert." Das Unternehmen verweist auf den Lebensmittelmarkt an der Kölner Landstraße 203-213 in Wersten nahe zum Werstener Kreuz, der rund zwei Kilometer von dem in Holthausen liegt: Kunden erhielten dort das gewohnte Rewe-Sortimente und Serviceleistungen. Außerdem sei diese Filiale erst 2015 frisch renoviert worden. Auf rund 925 Quadratmetern stünden Marktmanager Ralf Laase und sein Team von Montag bis Samstag von 7 bis 22 Uhr mit einer umfangreichen Sortimentsauswahl und Vollbedienung im Wurst-, Käse-, und Fleischbereich für die Kunden zur Verfügung, so die Unternehmenssprecherin.

Einen Grund für die Schließung verrät das Unternehmen nicht, wer allerdings an einen normalen Vormittag beide Läden hintereinander besucht, dem fällt einiges auf: In Holthausen müssen Kunden, die mit dem Pkw kommen, in einer etwas unheimlich rüberkommenden und gegen 10 Uhr nicht genutzten Tiefgarage parken. In den Parktaschen vor der Tür ist tagsüber eingeschränktes Halteverbot. Der Markt ist riesig, hat aber weder einen Bäcker noch eine Frischfleisch- und Wursttheke. Allerdings hat der Handelsverband Deutschland den Supermarkt als "generationenfreundlich" zertifiziert. Anders der Supermarkt in Wersten. Vor der Tür ist ein Parkplatz, der bewirtschaftet ist, mit Parkscheibe ist das Parken für zwei Stunden kostenfrei. 150 Metern weiter gibt es in einer Tiefgarage weitere Parkplätze. Der Markt hat einen Bäcker mit einem kleinen Café-Bereich und wie von der Presseabteilung von Rewe aufgeführt eine Frischfleisch- und -Wursttheke.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Holthausen: Rewe-Markt in Holthausen schließt zum Jahresende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.