| 00.00 Uhr

Holthausen
SFD feiert morgen seinen 40. Geburtstag

Holthausen: SFD feiert morgen seinen 40. Geburtstag
Die junge Mann ging bei der Eröffnung des Sportparks Niederheid vor 39 Jahren auf die Bühne. Heute müsste er auch schon ein Mann um die 40 sein. FOTO: SFD
Holthausen. Mit seinen mehr als 3500 aktiven Mitgliedern ist der SFD der größte Düsseldorfer Sportverein. Anlässlich seiner Gründung lädt er morgen zum Tag der offenen Tür in den Sportpark Niederheid. Von Birgit Wanninger

Es war damals schon eine Sensation, als sich die ortsansässigen Sportvereine Tura Holthausen und SC-Reisholz sowie die Werkssportgruppen von Henkel zusammenschlossen. Im Juli vor 40 Jahren wurde der Verein aus der Taufe gehoben: der Verein für Sport und Freizeit, kurz SFD '75.

Konrad Henkel (Mitte) lässt sich von Stadtdirektor Karl Ranz (l. daneben) am Modell den Sportpark erklären. Der damalige OB Klaus Bungert (2.v.l.) hört zu. FOTO: SFD

Heute ist der Club mit seinen mehr als 3500 aktiven Mitgliedern Düsseldorfs größter Mehrsparten-Sportverein. "Lediglich Fortuna Düsseldorf hat aufgrund zahlreicher passiver Fans statistisch mehr Mitglieder", sagt SFD-Geschäftsführerin Andrea Haupt. Sie hat den 40. Geburtstag des Vereins zum Anlass genommen, zu einem Tag der offenen Tür einzuladen. Von 12 bis 16 Uhr gibt es im Sportpark Niederheid, Paul-Thomas-Straße 35, zahlreiche sportliche Aktionen zum Mitmachen oder zum Zuschauen. Düsseldorfs größter Sportverein, präsentiert die Sportarten, die angeboten werden: von Badminton, Basketball über Turnen bis zum Fußball. Die Inlineskater der Rams zeigen unter anderem eine Mitmach-Show auf Rollen. Da der eigentliche Gründungstag in den Sommerfreien lag, hat Haupt den morgigen Samstag für die Party festgelegt.

Sportlich ging es mit dem SFD allerdings erst ab 1976 so richtig los, als der Sportpark Niederheid eröffnet wurde. 1975, anlässlich seines 100-jährigen Firmenbestehens, hatte die Firma Henkel der Stadt den Sportpark geschenkt.

Am Eröffnungstag des Sportparks Niederheid war auch die Halle gut besucht. Dort wurden zahlreiche Sportarten zu Feier des Tages vorgeführt. FOTO: SFD

Schon fünf Jahre später bestand der Verein aus 1500 Mitgliedern. 22 Mitarbeiter gab es damals, darunter Platzwarte und drei Schwimmmeister. Heute sind es allein 70 Übungsleiter und Trainer. Und der SFD hat viel zu bieten. Neben dem klassischen Sportbetrieb wie Fußball, Handball, Leichtathletik, Turnen, Basketball, Volleyball, Judo, Badminton, Tischtennis, Schach hat der SFD zahlreiche weitere Sportarten im Angebot in der Abteilung Freizeit- und Gesundheitssport. Der Verein war schon immer Vorreiter, zum Beispiel im meditativen Sportarten wie Yoga und Tai Chi und führte 1983 als erster Verein Herzsport in Düsseldorf ein oder zuletzt Zumba.

Geschäfstführerin Andrea Haupt, die seit mehr als 35 Jahren im Verein tätig ist, hat noch mehr Ideen. Für die ist der Sportpark ein schönes Fleckchen Erde, an dem es ihr noch nie langweilig war.

Konrad Henkel (Mitte) lässt sich von Stadtdirektor Karl Ranz (l. daneben) am Modell den Sportpark erklären. Der damalige OB Klaus Bungert (2.v.l.) hört zu. FOTO: SFD
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Holthausen: SFD feiert morgen seinen 40. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.