| 00.00 Uhr

Kaiserswerth
Attraktive Angebote rund um die Kaiserpfalz

Kaiserswerth. Förderverein beteiligt sich wieder mit umfangreichem Angebot an der Kaiserswerther Sommernacht.

Wovon andere Vereine nur träumen können, hat der Förderverein Kaiserpfalz durch seine erfolgreiche Arbeit erreicht: Im vergangenen Jahr wuchs der Verein um 25 auf nun 175 Mitglieder an. "Vor allen viele junge Familien sind beigetreten", sagen die Vorsitzenden Jan Hinnerk Meyer und Hagen Lippe-Weißenfeld. Das Ziel, die Belebung des historischen Ortes, will der Förderverein Kaiserpfalz weiter verfolgen.

Für Kinder soll deshalb die Kaiserwerther Pfalz, aber auch der gesamte historische Ort spielerisch erlebbar gemacht werden. Der Verein plant zurzeit, mit Hilfe von professionellen Stadtführern ab 2016 Rundgänge zu organisieren. "Jedes Kaiserswerther Kind soll auf diesem Weg einmal in seiner Schullaufbahn seine Heimat und deren Geschichte kennenlernen", sagt Lippe-Weißenfeld. Für dieses Angebot benötigt der Verein aber noch Sponsoren.

Mit einem umfangreichen Programm beteiligt sich der Förderverein erneut an der Kaiserswerther Sommernacht, die am 29. August zum zweiten Mal in ganz Kaiserswerth durchgeführt wird. "Wir wollen diesmal noch mehr Kaiserswerther einbinden sowie Bands und Musikern aus Kaiserswerth und Umgebung eine Plattform bieten", sagt Meyer. Deshalb wurde nicht einfach eine Musikgruppe engagiert, sondern eine Ausschreibung durchgeführt. Rund 30 Gruppen haben sich daran beteiligt. "Und dabei eine hohe Qualität und sehr viele unterschiedliche Stile gezeigt", sagt Meyer. Drei Gruppen wurden zusammen mit dem in Kaiserswerth ansässigen Saxofonisten und Jazzmusiker Reiner Witzel ausgesucht, die zwischen 18 und 21 Uhr ihr Können dem Publikum präsentieren dürfen. Vorher und nachher wird von Schülern des St. Suitbertus-Gymnasiums das Theaterstück "Der Raub des Prinzen" in einer verlängerten Version aufgeführt. Dieses begeisterte bereits im Vorjahr rund 1000 Zuschauer. "Bei Tageslicht am Nachmittag und abends in der illuminierten Kaiserpfalz entfaltet das Stück jeweils eine ganz andere Wirkung", sagt Lippe-Weißenfeld. Die Zuschauer sollen so die Faszination des Ortes erleben und mit diesem ein positives Erlebnis verbinden.

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiserswerth: Attraktive Angebote rund um die Kaiserpfalz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.