| 00.00 Uhr

Kaiserswerth
Balletttänzerinnen beweisen Weltklasse

Kaiserswerth. Junge Tänzerinnen aus Kaiserswerth waren beim Dance World Cup in Rumänien sehr erfolgreich. Von Julia Brabeck

Seit drei Jahren nimmt die Ballettschule Kaiserswerth mit wachsendem Erfolg am Dance World Cup teil, dem weltweit größten Tanzwettbewerb für private Ballettschulen. Zwölf Mädchen im Alter von zwölf bis 16 Jahren hatten sich im März in Fürstenfeldbruck für den Wettstreit in diesem Jahr qualifiziert. Gleich viermal landeten die Düsseldorferinnen ganz oben auf dem Treppchen und durften nun nach Rumänien fahren. "Ihre Ergebnisse in Bukarest haben unsere Erwartungen bei weitem übertroffen", sagt Katrin Hansen, Ballettlehrerin und Mitinhaberin der seit 34 Jahren bestehenden Ballettschule. Denn die jungen Tänzerinnen konnten ihre Konkurrenz gleich in drei Kategorien hinter sich lassen.

Vier der Schülerinnen errangen in der Kategorie Junioren/Quartett/Ballett eine Silbermedaille. Die ganze Gruppe aus Kaiserswerth konnte in der Kategorie Junioren/Gruppe/Ballett mit "Grande Tarantelle" die Bronzemedaille erkämpfen. Und in der Kategorie Junioren /Solo/Modern gewann die 15-jährige Schülerin Ida-Sofia Stempelmann mit der Choreographie "Sequence in blue" die Goldmedaille. Die außergewöhnliche Choreographie ihres Solo-Auftritts hatte ihre Lehrerin Katrin Hansen entworfen. "Als dann die deutsche Nationalhymne für Ida-Sofia erklang, konnte sie die Glückstränen nicht mehr zurückhalten. Ein rührender Moment für sie, mich und ihre Mitschülerinnen", sagt Hansen. Als Goldmedaillengewinnerin durfte Ida-Sofia zudem in der großen Galavorstellung ihr modernes Solo erneut zeigen.

Seit vergangenen Sommer haben die Düsseldorfer Ballettschülerinnen drei- bis fünfmal die Woche für den Wettbewerb trainiert. Denn die Konkurrenz ist groß und das Niveau hoch. Weltweit über 18 000 Kinder und Jugendliche aus 30 Ländern bewerben sich in Vorkämpfen um eine Teilnahme am Dance World Cup. Rund 2800 von ihnen dürfen schließlich zum Finale reisen. Dieses findet jedes Jahr in einem anderen Land statt. "Vor zwei Jahren waren wir schon in Brighton/England dabei, wo wir eine Silbermedaille gewonnen haben, und im letzten Jahr in Portugal konnten wir eine Goldmedaille erringen.", sagt Hansen. Sie möchte auch im nächsten Jahr wieder mit ihren Schützlingen am Wettbewerb teilnehmen. "Denn das ist für sie eine riesige und wunderbare Erfahrung."

Wer das Können der rund 200 Schüler der Ballettschule Kaiserswerth erleben möchte, erhält dazu alle zwei Jahre die Gelegenheit. Dann bestreiten die Kinder und Jungendlichen einen öffentlichen Ballettabend in der Aula des Theodor-Fliedner-Gymnasiums. "Im Moment bereiten wir unsere Ballettaufführung zum 35-jährigen Bestehen der Ballettschule am 30. April und 1. Mai 2016 vor", sagt Hansen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiserswerth: Balletttänzerinnen beweisen Weltklasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.