| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Ein neuer Pfarrer für den Düsseldorfer Norden

Düsseldorf: Ein neuer Pfarrer für den Düsseldorfer Norden
Oliver Dregger folgt Hermann-Josef Schmitz. FOTO: andreas Endermann
Düsseldorf. Am kommenden Sonntag wird Oliver Dregger in der Basilika in einem Festgottesdienst in sein Amt eingeführt. Von Julia Brabeck

Oliver Dregger ist der neue leitende Pfarrer der katholischen Pfarreien-Gemeinschaft Angerland/Kaiserswerth und damit zuständig für die Gläubigen in Wittlaer, Kaiserswerth, Kalkum und Angermund. Der 47-Jährige tritt damit die Stelle von Pfarrer Hermann-Josef Schmitz an, der dort fast 20 Jahre lang Seelsorger war und nun in den Ruhestand ging.

"Ich bin vor 16 Jahren zum Priester geweiht worden und wollte nun auch einmal als Pfarrer tätig sein. Mich reizt es, mit den unterschiedlichsten Menschen zu tun zu haben", sagt Dregger.

Der gebürtige Erkrather hat in Bonn und Rom Theologie und danach noch Germanistik studiert. Als Neupriester war er in drei Gemeinden in Bad Honnef tätig. Danach folgten vier Jahre als Kaplan in den vier Innenstadtpfarreien von Brühl, bevor ihn Kardinal Meisner 2004 zum Domvikar in Köln, zum Schulseelsorger der Domsingschule und zum Präses der Domchöre ernannte. Im Jahr 2009 ging Dregger erneut nach Bonn und war dort zuletzt als stellvertretender Direktor des Collegium Albertinum tätig und somit für das Studium der angehenden Priester verantwortlich.

"Ich freue mich nun auf meine neue Aufgabe. Die Gemeinden sind sehr gut aufgestellt und hier arbeiten viele Menschen mit vielen Kompetenzen mit. Das ist ein großer Schatz und hier Pfarrer sein zu dürfen, ist ein Geschenk." Ein Anliegen von Dregger ist es, die Zusammenarbeit der vier Gemeinden weiter zu stärken. Er wird zwar in Kaiserswerth wohnen, betont aber, für alle Gemeinden gleichermaßen da zu sein. Ansonsten will er erst einmal hinschauen, was in seinem Seelsorgebereich bereits vorhanden ist. "Meine Hauptaufgabe aber ist es, Christus für die Menschen erlebbar zu machen."

Zunächst wird der neue Pfarrer zahlreiche Antrittsbesuche in den Gruppen und Gremien der Gemeinden und den Institutionen in den Orten starten. "Ich hoffe so, Stück für Stück den Menschen näher zu kommen", sagt Dregger. Er freut sich, dass sein Seelsorgebereich am Rhein liegt. "Der Fluss hat mich mein Leben lang begleitet." An der Rheinuferpromenade wird man ihn manchmal entlang joggen sehen, denn damit hält sich Dregger fit. In seiner Freizeit liest er zudem gerne und pflegt seine Freundschaften. "Das sind für mich wichtige Momente der Erholung."

Am kommenden Sonntag, 16. August, wird Oliver Dregger um 16 Uhr in der Basilika in Kaiserswerth in einem Festgottesdienst in sein Amt eingeführt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Ein neuer Pfarrer für den Düsseldorfer Norden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.