| 00.00 Uhr

Kaiserswerth
Eingang von Kaiserswerth wird neu gestaltet

Kaiserswerth. Die Verwaltung hat in der Bezirksvertretung 5 das Konzept vorgestellt, wie der südliche Eingangsbereichs zum historischen Ortskern von Kaiserswerth rund um das sogenannte Kuhtor neu gestaltet werden soll. Betroffen ist der Abschnitt der Straße An St. Swidbert vom Kuhtor bis zur Niederrheinstraße. Dort parken viele Fahrzeuge zurzeit auf einem Grünstreifen. Das soll künftig durch große Findlinge verhindert werden. Nur 13 Parkplätze sollen direkt am Kuhtor erhalten bleiben und eine Betonpflasterung erhalten, 17 bislang illegal genutzte Parkplätze fallen hingegen weg.

Das hatte im Vorfeld der Planungen für Kritik seitens der SPD und der FDP gesorgt, da bei der Umgestaltung des Kaiserswerther Marktes weitere Stellplätze verschwinden werden. "Wir haben gegen den Wegfall vergebens gekämpft und sind deshalb erstaunt, dass sich die CDU jetzt plötzlich für mehr Parkplätze stark macht", sagt Dieter Horne (SPD). So möchte die CDU die im Bereich des Kuhtors aufgestellten Container zugunsten weiterer legaler Parkplätze verschieben lassen. Das sieht die Verwaltung aber als nicht machbar an, da sich dann an anderen sinnvollen Standorten die Container zu nah an einer Wohnbebauung befinden würden.

Vor dem Kuhtor wird eine Wendemöglichkeit eingerichtet, denn ab dort ist die Straße nur in Gegenrichtung als Einbahnstraße befahrbar. Die mit Kopfsteinpflaster versehene Straße wird als acht Meter breite Mischverkehrsfläche, also für Fußgänger, Rad- und Autofahrer gleichermaßen, gestaltet und als verkehrsberuhigter Bereich ausgeschildert. Das Gebiet soll mit "Alt Düsseldorf"-Leuchten ausgestattet werden. Die Umgestaltung wird rund 330.000 Euro kosten. Mit den Arbeiten kann erst im nächsten Jahr begonnen werden, wenn die Kanalbauarbeiten in der Straße An St. Swidbert abgeschlossen wurden. Diese werden als Vorarbeiten zur Umgestaltung des Kaiserswerther Marktes demnächst starten.

(brab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiserswerth: Eingang von Kaiserswerth wird neu gestaltet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.