| 00.00 Uhr

Kaiserswerth
Footballer wollen um Platz zwei kämpfen

Kaiserswerth. TFG Typhoons starteten mit einer knappen Niederlage und einem deutlichen Sieg in die Rückrunde.

Der Start in die Rückrunde der Regionalliga ist den TFG Typhoons geglückt: Die Footballer der Kaiserswerther Theodor-Fliedner-Schule (TFG) unterlagen im ersten Spiel des Jahres zwar dem Tabellenführer Paderborn Dolphins mit 10:19, allerdings gestaltete sich der Auftritt des Teams deutlich stärker als zu Saisonbeginn. Damals mussten sie gleich am ersten Spieltag bei ihrem 6:33-Debakel alle Träume von der dritten Meisterschaft in Folge begraben. Diesmal konnten die Fliedner-Schüler gegen die immer noch verlustpunktfreien Gäste über lange Strecken mithalten.

Auch im zweiten Spiel des Jahres setzten die Spieler von Deutschlands einziger Schulmannschaft im American Football ihren Wiedergutmachungskurs erfolgreich fort: Den TFG Typhoons gelang beim Tabellenletzten der Regionalliga, den Bielefeld Bulldogs, mit 42:6 (7:6, 15:0, 7:0, 13:0) ein deutlicher Sieg in ihrem 80. Ligaspiel seit Aufnahme des Spielbetriebs. Lediglich im ersten Viertel taten sich die Kaiserswerther schwer.

Die Punkte erzielten Jonas Boßmann nach einem 31- und einem 9-Yard-Lauf, Martin Pinter nach einem 2- und einem 1-Yard-Lauf, Jakob Angsten nach einem 10-Yard-Pass von Martin Pinter und Thomas Lorkowski. Ihm gelang der erste Touchdown seiner Footballer-Karriere, als er einen 10-Yard-Pass von Martin Pinter sicher in der Endzone der Gastgeber aus der Luft holen konnte. Linebacker Alexander Kraus hätte noch erhöhen können, als er sich in der Schlussphase mit dem Ei in Richtung Bielefelder Endzone auf den Weg machte - er ließ es aber fallen. Die Typhoons hoffen nun, dass Kraus sich den ersten Touchdown seiner Karriere für das Heimspiel gegen die Bonn Gamecocks (Samstag um 15 Uhr im Rather Waldstadion) aufheben wollte. Dann wollen die Schützlinge von Head Coach Jens Ruffert eine 8:28-Hinspielniederlage wettmachen, um im Kampf um Platz zwei mitmischen zu können. Den belegt Bonn nach einem 19:12-Heimsieg gegen die Münster Blackhawks mit 6:4 Punkten, gefolgt von den Typhoons und den Blackhawks. An der Tabellenspitze rangieren unangefochten die Paderborn Dolphins mit 10:0 Punkten.

Das letzte Heimspiel am Sonntag, 21. Juni, gegen die Münster Blackhawks wird im Rather Waldstadion angepfiffen.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiserswerth: Footballer wollen um Platz zwei kämpfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.