| 00.00 Uhr

Kaiserswerth
Kaiserpfalz-Skulptur im Kleinformat

Kaiserswerth. Ein Teilerlös aus dem Verkauf kommt dem Förderverein zugute. Von Julia Brabeck

Der Düsseldorfer Künstler Peter Schwickerath, der für den Park der Kaiserpfalz die begehbare Skulptur "Im Kontext" geschaffen hat, hat eine kleinere Version der Plastik im Maßstab 1 zu 20 angefertigt. Sie erscheint jetzt in einer Auflage von 15 Stück und kostet 600 Euro, wobei 20 Prozent des Erlöses als Spende an den Förderverein Kaiserpfalz fließen wird. Die Originalskulptur, ein rund zehn Tonnen schweres und über drei Meter hohes Kunstwerk, war vor zwei Jahren vom Förderverein Kaiserpfalz anlässlich seines 35-jährigen Bestehens gestiftet worden. Zwei Elemente der Kaiserpfalz, die Massivität des Mauerwerks und die romanischen Rundbögen, finden sich nun in Schwickeraths Skulptur wieder.

Zurzeit ist das Gelände der Kaiserpfalz geschlossen. Demnächst werden sich die Wiesen rund um die Kaiserpfalz wieder in ein leuchtendes Blütenmeer verwandeln, denn dort wurden in den vergangenen Jahren rund 250.000 Krokusse als Fortsetzung des "Blauen Bands am Rhein" gepflanzt. Das ist dann auch der Startschuss, die Kaiserpfalz wieder für die Öffentlichkeit zu öffnen. Zuvor lädt der Vorstand des Fördervereins Kaiserpfalz aber dazu ein, im Rahmen des alljährlich stattfindenden Dreck-weg-Tages, in diesem Jahr am Samstag, 12. März, das Gelände um die historische Ruine von Müll zu säubern. Erfahrungsgemäß werden dann wieder viele Säcke mit Unrat gefüllt.

Auch in diesem Jahr soll das Gelände der Kaiserpfalz wieder als Ort für Veranstaltungen wie zum Beispiel für Konzerte dienen. Als stimmungsvoller Jahresausklang ist - wie bereits im vergangenen Jahr - das Weihnachtssingen auf dem Gelände der Kaiserpfalz fest eingeplant. Unter dem Titel Kaiserpfalz Open Air 2016 findet am Sonntag, 18. September, dort ein Festival statt, bei dem junge Künstler auf der Bühne stehen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiserswerth: Kaiserpfalz-Skulptur im Kleinformat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.