| 00.00 Uhr

Kaiserswerth
Stadt prüft Standorte für Sporthalle

Kaiserswerth. Weitere Sporträume werden in Kaiserswerth dringend benötigt.

Das Problem ist seit vielen Jahren bekannt. In Kaiserswerth fehlt eine Turnhalle für die Grundschule Fliednerstraße und den Kaiserswerther Sportverein 1966. Bisher wurden die Forderungen der Lokalpolitiker nach einer zusätzlichen Halle mit Hinweis auf einen fehlenden geeigneten Standort abgelehnt. Nun kommt aber doch Bewegung in die Sache, denn wie die Verwaltung auf eine Anfrage der SPD in der Bezirksvertretung 5 mitteilt, wird zurzeit nach einer geeigneten Fläche gesucht. "Das Sportamt verfügt über kein entsprechendes Grundstück in Kaiserswerth. Weitere städtische Grundstücke werden derzeit auf ihre Eignung als Hallenstandort geprüft. Eine verwaltungsinterne Abstimmung mit dem Gartenamt über Standorte im unmittelbaren Zentrum von Kaiserswerth wird herbeigeführt. Mit der Feuerwehr wird eine Möglichkeit untersucht, einen Sportraum in Zusammenhang mit der geplanten Baumaßnahme an der Feuerwache zu errichten", schreibt die Verwaltung.

Weitere Sporträume werden dringender benötigt, die Situation hat sich in den vergangenen Jahren verschärft. Die Schule meldet steigende Schülerzahlen und der Verein kann einen rasanten Anstieg der Mitgliederzahlen vermelden. 2012 waren dem Verein noch rund 750 Mitglieder angeschlossen. Inzwischen sind es 1200. Die Grundschüler müssen deshalb zum Teil mit Bussen zu anderen Schulturnhallen fahren. Der Sportverein unterrichtet seine 81 Wochenstunden an acht verschiedenen Standorten.

Um den Engpass etwas zu beseitigen, will die Verwaltung nun versuchen, die Belegung der Sporträume noch weiter zu optimieren. Zudem soll der Verein auch am Wochenende auf den Gymnastikraum der Kaiserswerther Grundschule und die Turnhalle der Lohauser Grundschule zurückgreifen können.

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiserswerth: Stadt prüft Standorte für Sporthalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.