| 00.00 Uhr

Kommentar
Vertrauen auf die lokale Kompetenz

Der Unmut der Lokalpolitiker ist verständlich. Sie sind ehrenamtlich tätig, aber ihre Arbeit wird oft nicht ernst genommen - nicht nur in der BV5. Immer wieder werden Anträge abgelehnt, Beschlüsse nicht beachtet und Anfragen nur unzureichend beantwortet. Dabei täten Verwaltung und Oberbürgermeister gut daran, den Entscheidungen der Bezirksvertretungen zu vertrauen. Schließlich kennen deren Mitglieder sich vor Ort bestens aus und wissen genau, was die Bürger wollen und was dem Viertel gut tut. Parkgebühren können erhoben werden, schon, um Dauerparker in Geschäftsbereichen abzuschrecken. Aber eine Erhöhung um 200 Prozent ist unverhältnismäßig und läuft den Zielen entgegen, die Stadtteile zu stärken. Julia Brabeck

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Vertrauen auf die lokale Kompetenz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.