| 00.00 Uhr

Kaiserswerth
Vorfreude auf die Sommernacht

Kaiserswerth. Bei dem morgigen Fest zeigen Schüler der International School Düsseldorf großformatige Bilder. Von Julia Brabeck

Zurzeit laufen im Stadtteil an vielen Orten die letzten Vorbereitungen für die zweite Kaiserswerther Sommernacht, die morgen stattfindet. Stuhlreihen für Konzerte und Lesungen werden aufgebaut, Kabel und Leitungen verlegt und letzte Proben durchgeführt. Im Kaiserswerther Rathaus baut die International School Düsseldorf (ISD) eine Ausstellung mit Werken von Schülern der 9. und 10. Klassen auf. Ein Jahr haben diese an den Bildern im Unterricht und den Kunst-AGs gearbeitet und den kreativen Schaffensprozess in Werkbüchern festgehalten.

"Wir präsentieren insgesamt 20 zum Teil sehr großformatige Werke zu verschiedenen Themenstellungen", sagt Jane Drinkall, Leiterin des Kunstbereichs an der IDS. Die 16-jährige Emma hat einen Totenschädel auf ungewöhnliche Weise verändert und die 17-jährige Louise zeigt eine verfremdete Wendeltreppe. Damit folgen die Schülerinnen der Vorgabe, Fächer der Schule in ihren Kompositionen zu berücksichtigen. So lässt sich Emmas Bild dem naturwissenschaftlichen Zweig und Louises Werk dem mathematischen Bereich zuordnen. "Wir wollten bereits bei der ersten Kaiserswerther Sommernacht mitmachen, aber damals gab es einen Direktorenwechsel und somit eine Zeit des Umbruchs", sagt Beatrice Caston, Sprecherin der ISD. Sie hat aber im vergangenen Jahr die Veranstaltung besucht und ist restlos begeistert. "Die Atmosphäre ist einmalig und man merkt, wie gut der Zusammenhalt in Kaiserswerth ist. Für uns ist es deshalb selbstverständlich, so eine tolle Aktion zu unterstützen."

Die ISD ist aber nicht der einzige neue Teilnehmer. Insgesamt sind 22 Institutionen dabei, das sind sieben mehr als bei der Sommernacht vor einem Jahr. Sie gehören alle dem Gesprächskreis Kaiserswerth an, der die Koordination der Sommernacht übernommen hat und haben ein abwechslungsreiches und kostenloses Programm für Menschen jeden Alters auf die Beine gestellt. Geboten werden Theater und Lesungen, Musik und Gesang, historische Führungen und Filme, Sport zum Anschauen und zum Mitmachen sowie ein Kinderprogramm. Zusätzlich haben Gastronomie und der Einzelhandel noch weitere 20 Attraktionen angekündigt. Insgesamt 18 Orte werden bespielt.

"Wer noch kein Programm hat, kann dieses am Samstag im Rathaus erhalten. Dort beantworten wir auch gerne Fragen", sagt Thomas Schumacher vom Gesprächskreis Kaiserswerth. Informationen gibt es auch im Internet unter www.kaiserswerther-sommernacht.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiserswerth: Vorfreude auf die Sommernacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.