| 00.00 Uhr

Kaiserswerth
Weihnachtsdorf als Treffpunkt in Kaiserswerth

Kaiserswerth. Heute wird in Kaiserswerth auf dem Klemensplatz der Kaiserswerther Weihnachtsmarkt eröffnet. Bis zum Mittwoch, 23. Dezember, kann dieser jeden Tag von 11 bis 21 Uhr besucht werden. Einzige Ausnahme bildet am 22. November der Totensonntag. An diesem Tag bleiben die Hütten geschlossen. Dafür sind am Sonntag, 6. Dezember, bei einem verkaufsoffenen Sonntag noch alle Kaiserswerther Geschäft zusätzlich von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Neben kunsthandwerklichen Produkten bieten die Händler vor allen Dingen kulinarische Spezialitäten wie Glühwein, Bratwürstchen, Reibekuchen und Maronen an. Das Besondere am Kaiserswerther Weihnachtsmarkt ist aber, dass sich an dem Bühnenprogramm viele Institutionen aus dem Stadtteil beteiligen. Am 4. Dezember beispielsweise singen Kinder vom Kaiserswerther Kinderhaus Weihnachtslieder, am 5. Dezember können die Viertklässler der Grundschule Fliednerstraße ihr Gesangstalent unter Beweis stellen, am 6. Dezember zeigt das Aquila Dance Team eine Tanzshow und am 19. Dezember präsentiert sich der Kaiserswerther Männerchor Vox Plena. Am 6. Dezember wird zudem gemeinsam das Nikolausfest gefeiert, bei dem unter anderem Geschenke an die Bewohner des Stammhauses übergeben werden. Für Kinder wird sich auf dem Markt ein kleines Karussell drehen. Für sie ist zudem jeden Mittwoch von 15 bis 18 Uhr Kindertag. Dann ist immer der Kasper zu Besuch und einige Angebote sind ermäßigt.

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiserswerth: Weihnachtsdorf als Treffpunkt in Kaiserswerth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.