| 00.00 Uhr

Kalkum
Einstimmen aufs Schützenfest in Kalkum

Kalkum. Mit dem Fest der "Goldenen Mösch" gab es bei bestem Wetter für die Kalkumer einen ersten Vorgeschmack auf das dortige Schützenfest am Wochenende nach Pfingsten. Viele treffen dort alte Freunde und Bekannte wieder. Von Maximilian Krone

Früher war es gute Tradition vor einem Schützenfest die Mösch durch das Dorf zu tragen, um das Fest anzukündigen. Die Mösch oder auch "Goldene Mösch" ist der Vogel, der beim Königsschießen der Schützen buchstäblich abgeschossen wird. Vielerorts ist diese Tradition, den Vogel vorher durchs Dorf zu tragen oder ein eigenes Fest zu diesem Anlass zu feiern über die Jahre fallen gelassen worden. Jedoch nicht in Kalkum. Dort wird das Fest der "Goldenen Mösch" wieder seit nunmehr 20 Jahren gefeiert. "Wir haben damit eine alte Tradition wieder aufgegriffen", sagt Michael Hermes, Vorsitzender des Tambourcorps "Frisch Auf" Kalkum.

"Ich glaube, die Mischung des Festes macht es zu etwas Besonderem. Es ist traditionell, aber es ist nicht altbacken", sagt Florian Kels von der St. Sebastianus Bruderschaft. So besuchten neben Schützen auch viele Familien das Fest auf dem Gelände der alten Villa Sonnenschein. Neben Kaffee, Kuchen und Grillspezialitäten sorgte die Big Band Werner Bendels für beste Unterhaltung. Zu der Band gehören rund 30 Musiker, die rund 700 Titel beherrschen und das Fest bis in den frühen Abend musikalisch untermalten. Abgelöst wurden sie ab und an lediglich vom örtlichen Tambourcorps.

Erster Anlaufpunkt für die kleinsten Besucher war aber weniger die Bühne oder das Kuchenbuffet, sondern vielmehr eine Hüpfburg, die viele zielstrebig ansteuerten. "Das ist hier eine sehr familiäre Veranstaltung, denn man kennt sich unter einander. Das Wichtigste aber ist, dass sich besonders die Familien hier wohlfühlen. Denn die Eltern können hier mit ihren Kindern herkommen und sie laufen lassen und sich dabei mit Freunden und Bekannten austauschen", sagt Florian Kels.

Auch Claudia Lehmann kommt zum Fest der "Goldenen Mösch" regelmäßig zurück. Sie ist in Kalkum groß geworden, wohnt inzwischen aber nicht mehr dort. "Ich komme jedes Jahr zu diesem Fest. Mein Vater wohnt noch hier und wir nutzen das Fest als festen Termin für eine große Familienfeier", sagt sie. Besonders gefalle ihr aber auch, dass es vielen Freunden und Bekannten ähnlich geht. "Wir treffen uns häufig ausschließlich hier und haben dann die Möglichkeit uns zu unterhalten", sagt Lehmann. Insgesamt kamen zum Fest der "Goldenen Mösch" rund 350 Besucher. Es war eine erste Einstimmung auf das Schützenfest in Kalkum, das vom 21. bis 23. Mai stattfindet.

Auch das Schützenfest steht ganz im Zeichen der Familie. So wird es in diesem Jahr ein umfangreiches Programm für Kinder geben. Der Fokus liegt dabei auf dem Schützensonntag. Dann gehört das Festzelt komplett dem Schützen-Nachwuchs. Neben Kinderschminken, Ballonmodellage und Buttons zum Selbstgestalten bietet unter anderem die Kindertagesstätte St. Lambertus verschiedene Mitmach-Aktionen. "Das Schützenfest und die Kirmes, war und ist ein Kinderfest, das Kinder aktiv mitgestalten und erleben können", sagt Brudermeister Michael Geitner.

Daneben wird es aber auch für Erwachsenen ein interessantes Programm geben. Besonders die Fußballinteressierten dürfte es freuen, dass die Schützen das DFB-Pokalfinale übertragen. Dabei wird es neben Alt in diesem Jahr erstmalig auch hochwertige Weine von einem Winzer an der Mosel geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkum: Einstimmen aufs Schützenfest in Kalkum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.