| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Kleiner Urlaub vom Alltag

Düsseldorf: Kleiner Urlaub vom Alltag
Der Musiker Klaus Stachuletz erzählt auch einige Geschichten über den Blues. FOTO: Nico Hertgen
Düsseldorf. Lohausen (dkd) Schwungvoll und spannend: So präsentiert sich heute und am Mittwoch das Programm im Café Startklar. Heute gibt es Musik, am 27. Juni eine Lesung aus einem brandneuen Krimi und weiterer möglicher Urlaubslektüre.

Einen kleinen "Urlaub vom Alltag" verspricht das Konzert von Blues-Urgestein Dr. Mojo, alias Klaus Stachuletz. Er hat heute Abend Blues, Folksongs und Oldies im Gepäck, und zwar solo und unplugged. Um 19.30 Uhr geht es mit traditioneller amerikanischer Musik los. Dr. Mojo spielt Blues, Gospels, Balladen und Klassiker verschiedener Stilrichtungen. Diese interpretiert er mal langsam und gefühlvoll, mal fetzig mit stampfendem Groove. Mit Gesang, Gitarre, Bluesharp im Rack, Hi-Hat und Stompin' Bass, oft gleichzeitig gespielt ist Klaus Stachuletz ein außergewöhnlicher Musiker. Seine kraft- und gefühlvolle Stimme, der variantenreich gespielten Bluesharp, dazu Gitarre und Foot-Percussion erzeugen eine besondere Klangfülle. Darüber hinaus unterhält der Musiker sein Publikum mit humorvollen Moderationen über Geschichten des Blues. Seine besondere Stärke ist, so auch Nicht-Bluesfans für diese Musik zu begeistern.

"Täuschend echt" heißt das Buch, das der Düsseldorfer Autor Jo Stammer im Verlag "Edition Oberkassel" veröffentlicht hat und das er am Mittwoch um 19 Uhr im Café Startklar vorstellt. In diesem Roman greift er einen Fall auf, der sich vor mehr als zehn Jahren in London ereignet hat und den er nach Düsseldorf verlegt. Die Geschichte: Christian Mohn musste einige Monate in Berlin-Tegel im Gefängnis einsitzen, weil er sich als Professor an der Humboldt Universität eingeschlichen hatte.

Nach seiner Entlassung tritt er eine neue Stelle in einem Antiquariat an. Doch die tägliche Routine ermüdet ihn schon bald. Da entdeckt er in dem Satiremagazin "Titanic" eine Anzeige, in der jemand seine Dienste als Gemäldekopierer anbietet. Unter falschen Namen gibt er bei dem Inserenten Gemälde in Auftrag, um sie in angesagten Galerien an Kunstliebhaber zu verkaufen. Seine kriminelle Energie und sein Hang zum Perfektionismus bringen ihn in die höchsten Kreise der Kunstszene. Der Autor Werner Stammerjohann, der unter dem Pseudonym Jo Stammer schreibt, wurde 1958 in Düsseldorf geboren. Er schreibt Romane und Erzählungen. Zu seinen Veröffentlichungen zählen "Das Loch" in der Zeitschrift Neues Rheinland und "Der Liebesakt" in der Anthologie Farbbogen (Verlag Edition XIM Virgines).

Neben Jo Stammer wird sein Verleger Detlef Knut um 19 Uhr aus dem Buch "La Vida Cubana" von Marion Reichrath und Klaus Brabänder lesen. Außerdem werden weitere Urlaubsbücher vorgestellt. Mitchel Summer begleitet die Lesung musikalisch.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist wie immer frei, es wird aber am Ausgang um eine Spende für die vortragenden Künstler gebeten.

Café Startklar, Niederrheinstraße 182, Telefon 5660846

www.drmojo.de www.edition-oberkassel.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Kleiner Urlaub vom Alltag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.