| 00.00 Uhr

Lierenfeld
Feuerwehr hilft schwer verletzter Rottweilerhündin

Lierenfeld. Nachdem vor zwei Tagen eine einjährige Rottweilerhündin ihrer Halterin in Lierenfeld in Höhe eines Baumarktes entlaufen war, hat die Feuerwehr das Tier gestern auf dem Gelände einer Stahlfirma an der Königsbergerstraße eingefangen und in die Tierklinik gebracht. Ein Arbeiter des Unternehmens hatte die Feuerwehr angerufen und einen schwer verletzten Hund gemeldet, der seit zwei Tagen auf dem Gelände gesichtet worden war und Hilfe benötigte. Eine Tierärztin leitete die Feuerwehr am Telefon an, wie das verletzte Tier für den schonenden Transport behandelt werden musste: Die Hündin wurde in den Tiefschlaf versetzt und das gebrochene Bein mit einer Spezialbinde geschient. Im Sozialen Netzwerk Düsseldorf fand die Feuerwehr den Suchaufruf der Halterin.
(stz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lierenfeld: Feuerwehr hilft schwer verletzter Rottweilerhündin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.