| 00.00 Uhr

Lörick
Spaß und Ehrgeiz beim Triathlon

Lörick: Spaß und Ehrgeiz beim Triathlon
Schwimmen, Laufen, Fahrradfahren - bei jeder Disziplin wurden die Teilnehmer angefeuert. FOTO: Anne Orthen
Lörick. Die ganze Familie war beim Wettkampf in Lörick unterwegs

Ein wenig aufgeregt sei er gewesen, gab der zehnjährige Nico Hörnke nach seinem Sieg in der Kinderwertung des Familientriathlons am Samstag im Löricker Strandbad zu. Dabei war es der hauchdünne Vorsprung von einer Sekunde, der ihm bei seiner dritten Teilnahme den ersehnten Pokal sicherte. Im Wettkampf musste er 50 Meter Schwimmen, anschließend 2,5 Kilometer Rad fahren und zuletzt noch 500 Meter Laufen. Besonders in den letzten beiden Disziplinen konnte er einen Turbo zünden und seinen Rückstand nach dem Schwimmen wiedergutmachen. Ein Erfolg, der nicht ungefähr kommt: Auch privat steht Triathlon ganz oben seiner Agenda. Viermal pro Woche trainiert er dafür.

Nicht alle Teilnehmer gingen mit so viel Vorbereitung in die Wettkämpfe. Für viele ging es in erster Linie um Spaß und den Erfolg, die Distanz souverän gemeistert zu haben. So war es bei Nicos kleinen Brüdern Jannik und Jonas (beide 7), die in diesem Jahr selbst mitmachen wollten. Sie waren mit einem sechsten und siebten Platz erfolgreich, "Aber mit Luft nach oben", wie Jannik resümierte.

Vater Timo Hörnke freut sich jedes Jahr auf die Veranstaltung, die er für ihre gute Organisation schätzt. Deshalb verließen er und seine Frau Katinka in diesem Jahr ebenfalls die Zuschauerrolle und nahmen an der Familienstaffel teil - zusammen mit ihrem Sohn Nico, der somit gleich zwei Wettkämpfe absolvierte. Wieder mit Erfolg: In ihrer Alterswertung belegten die Hörnkes den dritten Platz. Triathlon liegt den Hörnkes offenbar im Blut.

(dans)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lörick: Spaß und Ehrgeiz beim Triathlon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.