| 00.00 Uhr

Ludenberg
Adele Bertrams großer Bahnhof zum 100. Geburtstag

Ludenberg: Adele Bertrams großer Bahnhof zum 100. Geburtstag
Adele Bertram vollendete gestern ihr 100. Lebensjahr. FOTO: H.-J. Bauer
Ludenberg. Die Reihe der Gratulanten riss gestern einfach nicht ab, als Adele Bertram in der Seniorenresidenz am Grafenberger Wald ihren 100. Geburtstag feierte.

Eine lange Schlange von Menschen mit Blumen und Geschenken hatte sich im Foyer der Einrichtung gebildet, alle warteten geduldig darauf, dem Geburtstagskind persönlich gratulieren zu dürfen.

Adele Bertram hat zwar nur eine Tochter und zwei Enkelinnen, dafür aber sehr viele Freunde, entfernte und nähere Bekannte, ehemalige Nachbarn, die es sich einfach nicht nehmen lassen wollten, zu diesem außergewöhnlichen Tag am Staufenplatz vorbeizuschauen. "Ich hatte nie wirklich damit gerechnet, so alt zu werden", bekannte die immer noch lebenslustige Rheinländerin, als ein beeindruckter Ratsherr Rainer Matheisen ihr die Glückwünsche der Stadt übermittelte.

Neben Schwimmen zählte das Tanzen stets zu ihren Lieblingsbeschäftigungen, immer noch hört sie viel und gerne Musik. Auch sonst nimmt die nun 100-Jährige rege an allen Veranstaltungen in dem schicken Seniorenheim, wo sie mittlerweile seit 16 Jahren wohnt, teil. Das Augenlicht hat inzwischen zwar etwas nachgelassen, geistig sei sie aber noch topfit, beteuert Bertram, die bereits seit 30 Jahren Witwe ist. Zwei Kriege hat sie zudem miterlebt, doch trotz mancher Rückschläge ihre rheinische Lebenslust nie verloren. Davon konnten sich gestern alle Gäste überzeugen.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ludenberg: Adele Bertrams großer Bahnhof zum 100. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.