| 00.00 Uhr

Ludenberg
Stadtteil-Vereine feiern 20-Jähriges

Ludenberg. Für die Feier zu ihrem 20-jährigen Bestehen haben sich die Verantwortlichen der Interessensgemeinschaft der Vereine im Stadtbezirk 7 (IGV) einen besonderen Ort ausgesucht - das Teehaus des Reiter- und Rennvereins auf dem Gelände der Düsseldorfer Galopprennbahn.

Die Gemeinschaft nimmt inzwischen die Interessen von 40 Vereinen und rund 20.000 Mitgliedern im siebten Stadtbezirk gegenüber Politik, Verwaltung und Verbänden wahr und war in der Vergangenheit an vielen Projekten im Düsseldorfer Osten beteiligt, wie der IGV-Vorsitzende, Günther Gudert, in seiner Rede herausstellte - so beispielsweise im Jahr 2006 am Werkstattverfahren zur Gestaltung der Gerresheimer Glashütte. "Sechs Veranstaltungen wurden mit dem Bürger- und Heimatverein Gerresheim durchgeführt und das Konzept mit Sportanlagen entwickelt", sagte er.

Des Weiteren sei unter anderem ein Pfad zu Ehren des Kurfürsten Jan Wellem, ähnlich dem Industriepfad, angeschoben worden, an dem aktuell noch gearbeitet werde. Ein weiteres Thema, das die IGV umtreibe, sei die Lösung der sogenannten Lärmproblematik rund um Sportanlagen, denn immer öfter beschweren sich Anwohner wegen zu viel Lärm.

Auch im Online-Bereich habe sich die IGV laut Gudert neu aufgestellt. So bestünde für die Vereine nun die Möglichkeit, eine individuell gestaltete Website anzulegen. "Über diese Aktivitäten hinaus sind die Zusammenkünfte der IGV Anlass der unterschiedlichen Vereine, miteinander in den Austausch zu treten und sich zu vernetzen", sagte Günther Gudert. Ziel der IGV sei es indes, auch weiterhin die Lebensqualität im Düsseldorfer Osten zu erhalten und zu fördern.

(kro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ludenberg: Stadtteil-Vereine feiern 20-Jähriges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.