| 00.00 Uhr

Mörsenbroich
260 Kinder spielen im Fußballcamp

Mörsenbroich: 260 Kinder spielen im Fußballcamp
Vier bis elf Jahre sind die Kinder alt, die an der Fußballschule teilnehmen. Heute ist der letzte Anmeldetag. FOTO: Hans- Jürgen Bauer
Mörsenbroich. Durch Spenden ist das Angebot der DJK Agon für die Teilnehmer kostenfrei.

Sie wollen nur spielen. Am besten Fußball. Am besten wie Ronaldo, Neymar, David Villa oder Ruud van Nistelrooy. Diese Namen stehen jedenfalls auf einigen der Trikots. Es ist aber auch viel rot zu sehen und das Heimatbekenntnis mit dem Schriftzug "Fortuna". Knapp 260 Kinder im Alter von vier bis elf Jahren bevölkern die Sportanlage der DJK Agon 08. Scheinbar zufällig und willkürlich fliegen Bälle durch die Gegend, doch nichts bei der 12. Agon-Fußballschule ist dem Zufall überlassen. Dafür sorgen 30 lizenzierte Trainer und 40 weitere Helfer. "Angefangen haben wir mit 20 Kindern und sieben Helfern. Wir haben im Laufe der Zeit unsere Erfahrungen gemacht und wissen, wie es geht", erläutert Agon-Vorsitzender Manfred Novacek.

Er hat es mit seinem Team mal wieder geschafft, 23.000 Euro an Sponsorengelder zu akquirieren, und den Kids dadurch fünf Tage lang kostenfreies Fußballtraining, Mittagessen, Getränke, Eis und ein T-Shirt anbieten können. Die Kinder seien mit Begeisterung dabei, so Novacek. "Stimmt doch Ronaldo, oder?" Der Siebenjährige im Ronaldo-Trikot dreht sich um, seine Augen leuchten, sein Gesicht grinst und ein heftiges Nicken bestätigt den Spaß.

Den Agon-Kickern geht es nicht darum, Talentsichtung zu betreiben oder neue Mitglieder zu akquirieren. "Wir wollen die Kinder von der Straße holen. Es ist uns dabei völlig egal, wo sie herkommen. Die Altersklasse vier bis elf haben wir gewählt, weil es ab zwölf ja den Düsselpass gibt mit vielen Ferienangeboten", meint Novacek. Für viele der Kinder ist es nicht die erste Agon-Fußballschule, die sie besuchen.

Heute ist der letzte Anmeldetag für die Fußballschule. "Es werden wohl noch 50, 60 weitere Kids kommen. Dann haben wir mehr als 300 Kinder hier", vermutet der Agon-Vorsitzende. Und die auch wollen alle nur spielen.

(tino)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mörsenbroich: 260 Kinder spielen im Fußballcamp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.