| 00.00 Uhr

Mörsenbroich
Lokalpolitiker heben Baustopp auf

Mörsenbroich. Drei Wochen ruhten die Bauarbeiten an der Lenaustraße 11 bis 15, doch jetzt darf an dem Rohbau wieder gearbeitet werden. Das Bauaufsichtsamt hatte die Baustelle still gelegt, da die Terrassen, überdachten Hauseingänge und Balkone rund 50 Zentimeter größer, als in der Baugenehmigung vereinbart, errichtet wurden. Da aber aus städtebaulicher Sicht keine Bedenken gegen die größeren Anlagen bestehen und bereits in der Umgebung solche Überschreitungen erlaubt wurden, hat die Bezirksvertretung 6 diese nun nachträglich einstimmig genehmigt. "Wenn diese Genehmigung nicht erteilt worden wäre, hätte der Bauherr die Balkone zurückbauen müssen", sagt die Verwaltung.

Geplant ist auf dem Gelände der ehemaligen Reitzensteinkaserne ein Mehrfamilienhaus mit 30 Wohneinheiten für den geförderten Wohnungsbau. Das Gebäude wird drei Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss erhalten und eine Tiefgarage mit 30 Stellplätzen. Schützenswerte Bäume sind in diesem Bereich nicht betroffen. Eine Baugenehmigung hierfür wurde bereits Ende 2013 erteilt.

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mörsenbroich: Lokalpolitiker heben Baustopp auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.