| 00.00 Uhr

Mörsenbroich/Düsseltal
Neue Bäume für die Heinrichstraße

Mörsenbroich/Düsseltal: Neue Bäume für die Heinrichstraße
Die notwendigen Fällarbeiten auf dem Mittelstreifen der Heinrichstraße gehen in der kommenden Woche in die letzte Phase. FOTO: Stadt Düsseldorf
Mörsenbroich/Düsseltal. Auf dem Mittelstreifen der Heinrichstraße werden 16 Pappeln gefällt. Die Arbeiten hierzu beginnen am Mittwoch, 17. Januar. Anschließend werden neue Baumstandorte für Linden vorbereitet, die im März als Ersatz gepflanzt werden. Damit gehen die Baumarbeiten an der Heinrichstraße zu Ende, die nach dem Pfingststurm Ela, der 2014 über Düsseldorf wütete, notwendig geworden waren.

Damals wurden insgesamt 402 Straßenbäume alleine im Stadtbezirk 6 vom Sturm zerstört oder anschließend aus Sicherheitsgründen gefällt, weil sie zu stark beschädigt waren. An der Heinrichstraße gingen auf diese Weise 81 Bäume von den ursprünglich 122 Pappeln verloren.

Für ein vom Gartenamt in Auftrag gegebenes externes Gutachten hatten Experten die verbliebenen Pappeln untersucht und waren zu dem Ergebnis gekommen, dass die Standsicherheit der restlichen Bäume auf lange Sicht nicht mehr gewährleistet sei. Diese waren zu dicht gepflanzt worden und aus Platz- und Lichtmangel bis zu 40 Meter in die Höhe geschossen. Dabei hatten die Bäume kein gutes Verhältnis zum Stamm entwickelt. Sie sind deshalb sehr windanfällig, und die Äste brechen im Alter leicht ab. An Stelle der Pappeln wurden bereits in zwei Arbeitsschritten in einem größeren Abstand voneinander stabilere Linden gepflanzt, die zudem auch wesentlich älter als Pappeln werden.

Bereits Ende 2015 waren in einer spektakulären Aktion mit einer Großbaumverpflanzungsmaschine 38 Linden, die überwiegend an der Böschung direkt an der Düssel standen, innerhalb der Heinrichstraße an neue Standorte gesetzt worden. Auf diese Weise konnten einige Lücken, die Sturm Ela in die Allee gerissen hatte, geschlossen werden. Vor einem Jahr wurden dann weitere 28 Pappeln durch Linden ersetzt.

Mit den nun anstehenden Arbeiten wird die stadtbildprägenden Allee, an der vom Arag-Platz bis zur Sybelstraße bereits Silberlinden standen, zu einer reinen Lindenallee. Gleichzeitig wird mit diesem Schritt die Verkehrssicherheit an der stark befahrenen Straße wieder hergestellt.

(brab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mörsenbroich/Düsseltal: Neue Bäume für die Heinrichstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.