| 10.47 Uhr

Mörsenbroich
Seniorin überfallen – wer kennt diesen Mann?

Phantombild: 95-Jährige in Mörsenbroich überfallen
Das Phantombild des Täters, der am Mittwoch eine Frau in Mörsenbroich überfallen hat. FOTO: Polizei Düsseldorf
Mörsenbroich. Nach dem Überfall auf eine 95-jährige Düsseldorferin am Mittwoch hat die Polizei jetzt ein Phantombild veröffentlicht. Bereits seit mehreren Monaten werden immer wieder ähnliche Taten begangen.

Der jetzt gesuchte Mann ist etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß und von normaler Statur. Er hat dunkle Haare, einen Schnauzbart und spricht Deutsch mit Akzent. Bei der Tat trug er eine dünne blaue Jacke und darunter ein blaues Hemd. Hinweise nimmt die Ermittlungskommission "EK Band" unter der Rufnummer 0211-8700 entgegen.

Der mutmaßliche Täter drang am Mittwochvormittag in die Wohnung einer gehbehinderten Frau in Mörsenbroich ein und stahl ihr Schmuck und Bargeld. Die 95-Jährige öffnete gegen 11.15 Uhr auf Klingeln ihre Wohnungstür einen spaltbreit, weil der Mann an der Tür sie glauben gemacht hatte, er sei von den Stadtwerken.

Der Unbekannte stieß daraufhin die Wohnungstür mit Gewalt ganz auf und riss der im Rollstuhl sitzenden Frau die Kette vom Hals. Anschließend nahm der Täter Bargeld aus ihrer Geldbörse und durchsuchte die Wohnung nach weiteren Wertgegenständen. Das Opfer blieb unverletzt.

Bereits seit mehreren Monaten häufen sich Überfälle dieser Art im Düsseldorfer Stadtgebiet. Die Polizei setzte im Mai eine Ermittlungskommission ein. 1500 Euro hat die Staatsanwaltschaft ausgelobt für Hinweise, die helfen, einen Räuber oder mögliche Hintermänner zu fassen.

(hpaw)