| 00.00 Uhr

Niederkassel/Lörick
Weniger Sonntagsmessen im katholischen Stadtbezirk 4

Niederkassel/Lörick. Die katholische Pfarrei "St. Antonius und St. Benediktus" reduziert ihr Angebot an Sonntags- beziehungsweise Vorabendmessen in Niederkassel und Lörick. So wird am Samstag, 6. Februar, zum letzten Mal in St. Anna eine Vorabendmesse gefeiert. Und die Sonntagsmesse in St. Maria, Hilfe der Christen am Sonntag, 7. Februar, um 10 Uhr ebenfalls zum letzten Mal. Ersatz bietet dort die Vorabendmesse samstags um 17 Uhr. Bestehen bleibt aber der Termin für die Festmesse am Sonntag, 7. August, anlässlich des Löricker Schützenfestes. Von Heide-Ines Willner

Bestehen bleibt auch der Termin für das Hochfest der Auferstehung in St. Anna am Samstag, 26. März, 21 Uhr. Ebenso wird dort die Kommunion am Sonntag, 1. Mai, 11.30 Uhr, gefeiert, wie auch die Festmesse zum Niederkasseler Schützenfest am Samstag, 13. August. Im Abstand von 14 Tagen, jeweils um 11 Uhr, wird die ungarische Gemeinde ihre Gottesdienste in der Niederkasseler Kirche halten. In ungarischer und auch deutscher Sprache. "Alle sind dazu herzlich eingeladen", versichert Pastor Michael Dederichs, der um Verständnis für die empfindlichen Einschneidungen bittet.

"Die Kürzungen der Gottesdienstordnung sind weder dem Pastoralteam noch dem Pfarrgemeinderat und auch mir nicht leichtgefallen." Aber es gebe keine andere Möglichkeit, ergänzt er und erklärt, warum das so ist. "Vier Priester gehören zum Pastoralteam: Kaplan Adolphus Anuka und ich nach Stellenplan, Pfarrer Gerhard Schröder und Msgr. Wilhelm Terboven als Subsidiare, Pfarrer Gustav Denecke ist als Pfarrvikar zur besonderen Verfügung des Dechanten für das ganze Dekanat ernannt und auch im Anna-Stift in der Altstadt und im Herz-Jesu-Altenheim in Flingern tätig." Kürzlich sei der Engpass besonders deutlich geworden, als beide Subsidiare krankheitsbedingt ausgefallen seien. "Das hat gezeigt, dass es dringend notwendig ist, das bestehende Angebot an Sonntagsgottesdiensten zu reduzieren. Bereits vor geraumer Zeit sei das mit allen Verantwortlichen besprochen und vom Pfarrgmeinderat akzeptiert worden. "Die neue Gottesdienstordnung gilt ab Sonntag, 13. und 14. Februar. Es wird ein Fahrdienst zu den Sonntagsmessen anderer linksrheinischer Kirchen eingerichtet. Anmeldung unter Telefon 5779000.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkassel/Lörick: Weniger Sonntagsmessen im katholischen Stadtbezirk 4


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.