| 00.00 Uhr

Oberbilk
Chorgesang für Eilige

Oberbilk. Mit einem Projektchor führt Kantorin Rebecca Ferydoni Menschen zusammen, die wenig Zeit haben, regelmäßig zu proben. Von Sven André Dreyer

Die letzten Töne des 13. Taktes haken bei den Bässen noch ein wenig. "Das ist kein großes Ding", motiviert Kantorin Rebecca Ferydoni (49), singt die Passage vor und spielt den Takt mit Klavierbegleitung einfach noch einmal. Dann plötzlich fügen sich die Stimmen von Rainer Bindewalt (47) und Lars Schütt (37) harmonisch in die übrigen Gesangsstimmen ein, entfalten den Wohlklang des mehrstimmigen Chorsatzes eines Liedes mit dem Titel "Du bist da" von Komponist Gerd-Peter Münden. "Ich mag es sehr zu singen", sagt Bindewalt, der zwar keine Noten lesen kann, seine Stimme aber immer wieder ausprobiert. Seine musikalischen Vorlieben sind vielfältig: Weil er beruflich viel in Asien unterwegs ist, erhält er von seinen Geschäftspartnern oft Einladungen in Karaoke-Bars. Dort singt er überwiegend Stücke aus dem Pop-, und Rock-Bereich. Hier, in der Christuskirche an der Kruppstraße, sind es hingegen Kantaten und hin und wieder auch Gospels.

Bindewalt ist Mitglied des aktuellen, von Ferydoni ins Leben gerufenen Projektchors der evangelischen Kirche in Oberbilk. "Einem Chor, der besonders für Menschen geeignet ist, die kaum Zeit, dafür aber ein wenig Talent haben", erklärt Ferydoni, die seit dreieinhalb Jahren als Kantorin in der Gemeinde tätig ist. "Das Angebot richtet sich vor allem an junge Erwachsene, denen es durch familiäre oder berufliche Herausforderungen nicht möglich ist, regelmäßig eine Chorprobe zu besuchen, sich aber für einen begrenzten Zeitraum wünschen, in einem Chor zu singen."

Ein Angebot, das auch Katharina van Tetterode (32) gern in Anspruch nimmt. Als Schülerin hat sie im Schulchor gesungen. Der jedoch löste sich auf. Später, mit Geburt ihres Sohnes, war es ihr nicht mehr möglich, regelmäßig an Proben anderer Chöre teilzunehmen. Auch Christina von Eyß (36) ist beruflich eingespannt und nutzt die Gelegenheit der Teilnahme an dem nur temporären Chor. Und weil auch ihr Freund mitsingt, üben beide auch gemeinsam zu Hause.

Viele der aktuellen Teilnehmer des Projektchors, der sich jeweils mittwochs in den Abendstunden für nur insgesamt vier Proben in der Christuskirche zusammenfindet, hat Ferydoni nach Gottesdiensten kurzerhand angesprochen. Einige der Sänger kennen sich bereits aus vorausgegangenen, für nur kurze Zeit organisierten Chören unter der Leitung der Kantorin. Andere kommen stets neu hinzu. Mittlerweile hat sich ein fester Kreis von rund 20 Gesangsbegeisterten gebildet, die den Projektchor mit jedem neuen Zusammentreffen stimmlich unterstützen. Und so weist der Chor, auch wenn er nur gelegentlich und zu ausgewählten Projekten zusammenfindet, bereits ein kleines Repertoire von rund zehn Stücken geistlicher Musik auf.

Anlass, jeweils einen neuen, temporär begrenzten Projektchor zu gründen, sei stets ein Ereignis in der Christuskirchengemeinde, sagt Ferydoni. Aktuell probt der Chor für die Jahresausstellung des Vereins Düsseldorfer Künstler, die am Wochenende in der Kirche stattfinden wird. Unter dem Motto "Himmel und Äd" zeigen rund 50 Künstler des Vereins mit aktuellen Arbeiten, was sie und die Welt zwischen Himmel und Erde bewegt.

Dabei werden nicht einfach Bilder in die Kirche gehängt. Die Jahresausstellungen sind bekannt dafür, dass die Künstler auf das jeweilige Thema und den Ort hinarbeiten. Während morgen Abend die Kirche spektakulär mit einer Lasershow sowie einer Elektronik- und Orgel-Performance bespielt wird, soll am Sonntag um 11 Uhr ein musikalischer Gottesdienst in Kooperation mit einigen Künstlern entstehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberbilk: Chorgesang für Eilige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.