| 00.00 Uhr

Oberbilk
Kräuterkunde im VHS-Biogarten

Oberbilk. Wer Tipps für das Konservieren von Kräutern, zur Stecklingsvermehrung oder zum Kompostieren im eigenen Garten sucht, ist in den Kursen des VHS-Biogartens im Volksgarten gut aufgehoben. Denn dort geben Experten regelmäßig in Kursen und Workshops praktische Hinweise. Von Semiha Ünlü

Wie man frische Kräuter das ganze Jahr über konservieren kann, ist zum Beispiel Thema am kommenden Samstag, 18. Juli. In der Zeit von 14 bis 16.15 Uhr stellen zwei Expertinnen Hilfsmittel wie Kräuteressig, -öl und -salz vor. Auch andere Konservierungsmöglichkeiten werden den Teilnehmern präsentiert. Anmeldeschluss für den Kursus: morgen, Mittwoch. Kosten: 14 Euro.

Tipps und Tricks zur Saatgutgewinnung und Stecklingsvermehrung gibt es im gleichnamigen Workshop von Olaf Heinrichs. Er will den Teilnehmern zum Beispiel zeigen, wie man aus der eigenen Lieblingstomate Saatgut für die nächste Saison ziehen kann und was eigentlich die Grundlagen der Pflanzenvermehrung durch Stecklinge sind.

Die bekannte Pflanzentauschbörse im Südpark, die regelmäßig in Kooperation mit dem Düsseldorfer Gartenamt angeboten wird, findet am Samstag, 26. September, in der Zeit von 13 bis 16 Uhr statt. Kosten: keine, Anmeldung: nicht notwendig.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen des VHS-Biogartens - die Broschüre ist 23 Seiten lang - gibt es im Internet unter der Adresse www.ak-vhs-biogarten.de. Dort kann man sich auch für die Seminare und Workshops anmelden.

Anmeldungen ansonsten schriftlich an die Volkshochschule, Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 Düsseldorf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberbilk: Kräuterkunde im VHS-Biogarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.