| 00.00 Uhr

Oberbilk
Prozess um Rififi-Einbruch in Bistro beginnt

Oberbilk. Von den Einbrechern, die in der Silvesternacht ein Loch in die Wand eines Goldhändlers schlugen und dessen Tresore ausräumten, fehlt weiterhin noch jede Spur. Ihre Methode, aus einem angrenzenden Gebäude durch ein Loch im Mauerwerk unbemerkt ihr eigentliches Ziel zu erreichen, ist in den 1950er Jahren in einem französischen Kriminalfilm namens Rififi so ausführlich dargestellt worden, dass in Deutschland auf die Kinopremiere 1956 eine regelrechte Einbruchsserie nach gleichem Muster folgte. Von Stefani Geilhausen

Auch in Düsseldorf sind immer mal wieder Rififi-Täter am Werk - allerdings nicht immer so erfolgreich wie im aktuellen Fall. Vorm Amtsgericht müssen sich nächste Woche drei junge Männer verantworten, die mit einem schweren Hammer nicht etwa einen Juwelier, sondern ein Bistro geplündert hatten. Eigentlich seien sie zu fünft unterwegs gewesen, heißt es in der Anklage, doch zwei Komplizen sind bis heute nicht ermittelt worden. Im August aber waren sie gemeinsam auf nicht geklärte Weise in einen leerstehenden Raum im selben Gebäude, in dem das Bistro mit angeschlossenem Kiosk erst kurz vorher geschlossen hatte, und hätten dort ein Loch in eine Trockenbauwand gehauen - und seien so ins Bistro vorgedrungen heißt es in der Anklage. Die drei Angeklagten, 20 und 21 Jahre alt, sollen dort Zigaretten im Gesamtwert von mindestens 7000 Euro zusammengerafft und auch noch 300 Euro Bargeld aus der Kasse entwendet haben. Durch diese und weitere, ähnliche Straftaten, hätten die Heranwachsenden sich "eine nicht unerhebliche Einkommensquelle" verschaffen wollen, um ihren Lebensunterhalt daraus zu bestreiten, heißt es in der Anklage, die auf gemeinschaftlichen Diebstahl in einem besonders schweren Fall lautet, und über die am kommenden Mittwoch ein Jugendrichter verhandeln wird.

Die jungen Intensivtäter sollen in dem kleinen Lokal seinerzeit auch noch eine klebrige Flüssigkeit auf dem Boden ausgeschüttet haben, um ihre Spuren zu verwischen. Ein Taxifahrer hatte die Polizei auf die fünfköpfige Gruppe hingewiesen, die verdächtig schnell aus dem Gebäude gekommen war. Den Tatort werden drei von ihnen nächsten Mittwoch wiedersehen: Er liegt genau gegenüber vom Gericht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberbilk: Prozess um Rififi-Einbruch in Bistro beginnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.