| 00.00 Uhr

Oberkassel
500 Schüler testen Lesekoffer

Oberkassel: 500 Schüler testen Lesekoffer
Die Kinder der Don-Bosco-Montessori-Grundschule dekorieren das Schaufenster der Buchhandlung an der Luegallee mit ihren Arbeiten rund um den Lesekoffer. Sie sind acht Wochen lang zu sehen. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Oberkassel. Im Schaufester der Buchhandlung Gossens stellen die Oberkasseler Grundschüler ihre Arbeiten zur Auktion aus. Von Christine Elbel

Für eine Premiere ein wahres Rekordergebnis: 240 druckfrische Bücher haben 500 lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Don-Bosco und Friedrich-von-Bodelschwingh regelrecht verschlungen. "Es war unser Wunsch, die Kinder an Bücher heranzuführen. Dass die Aktion gleich beim ersten Mal so gut angekommen ist, damit hätten wir nicht gerechnet", sagt Petra Faust von der Gossens Junior-Buchhandlung an der Luegallee.

Diese besondere Lese-Förderung für Grundschüler gibt es seit mehr als zehn Jahren und ist aus einer Kooperation zwischen einer Coburger Buchhandlung und den Verlagen Oetinger und Ravensburger entstanden, doch in Oberkassel zum ersten Mal durchgeführt worden. Für die Grundschulen von Klasse eins bis vier, die sich für die Aktion freiwillig gemeldet hatten, gab es acht Wochen lang einen Koffer voll mit druckfrischen Büchern, die vom Krimi bis zum Sachbuch, von dick über dünn reichten. Jedes Kind durfte sich in der Schulpause ein Buch nach Lust und Laune aussuchen und mit nach Hause nehmen.

"Wir sind überrannt worden", beschreibt es Nicole Beele, Fachlehrerin an der Don-Bosco-Schule. "Die Pausenzeiten reichten, besonders vor den Ferien, für die Bücherausgabe nicht aus, die Kinder standen Schlange", ergänzt sie lachend. In einer dieser Schlangen stand auch die neunjährige Anna, die sich über die Geschichten vom "Magischen Baumhaus" hermachte: "Ich finde es toll, wie und wohin die überall reisen können und was für Abenteuer erlebt werden. Beim Lesen habe ich das Gefühl, selbst dabei zu sein", sagt sie. Henri, ebenfalls neun Jahre, hat zwar den Titel seines Lieblingsbuches vergessen, weiß aber noch, dass es sehr geheimnisvoll war. "Irgendwas mit einem Tier, halb Adler, halb Drache", erinnert er sich.

"Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune". Dieses Zitat von Johann Wolfgang von Goethe steht auf einem selbstgebastelten Buch, das jetzt im Schaufenster der Buchhandlung ausgestellt ist. Daneben ein kleiner Baum, an dem die schönsten Buchtitel baumeln. Damit wird dokumentiert, wie viel Spaß die Kinder während und auch nach der Aktion hatten. Es ging dabei nicht nur um das Thema Lesen. Auch ein "Buch-Tagebuch" haben wir verteilt, in das jeder Schüler selbst etwas eintragen oder malen konnte", sagt Petra Faust, die mit den Schülern gemeinsam das Schaufenster der Jugendbuchhandlung dekorierte. Darunter ist auch eine sogenannte Ranking-Liste mit den Top-Favoriten. So ist das Fenster für die kommenden vier Wochen ein guter Wegweiser, für das, was an Lesestoff in der Welt der Sechs- bis Zehnjährigen gerade gefragt ist.

Beteiligt an der Aktion waren nicht nur Kinder, die oft ein Buch in die Hand nehmen, sondern auch leseschwache Schüler. "Durch den Austausch mit Gleichgesinnten wird Lesen zu einem gemeinsamen Erlebnis", sagt die Lehrerin und Petra Faust ergänzt: "Wir werden die Aktion auf jeden Fall wiederholen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberkassel: 500 Schüler testen Lesekoffer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.