| 00.00 Uhr

Kommen Und Gehen
Aus dem Outback in die Altstadt

Christian Werner hat an der Kapuzinergasse 22 den Schuhladen "Bude" eröffnet.

Altstadt (tt) Es gibt da etwas, das Christian Werner immer ein wenig geärgert hat, und das hat mit den Schuhen zu tun, die er verkauft. Werner hatte Blundstones schon in seinem anderen Laden an der Kapuzinergasse im Angebot. Doch weil der so ein bisschen punkig aussah, mit T-Shirts und Merchandising der Toten Hosen hatten viele, die er als Kundschaft für seine Schuhe ausgemacht hatte, eine gewisse Schwellenangst. Hundebesitzer zum Beispiel, die auf langen Spaziergängen festes und bequemes Schuhwerk schätzen, Menschen, denen die Haltbarkeit ihrer Schuhe wichtig ist, weil sie viel draußen sind oder eben Eltern, die strapazierfähige Schuhe für ihre Kinder suchen.

Werner kann die Schuhe, die aus Australien kommen und ursprünglich dort Arbeitsschuhe waren, die man im Baumarkt kaufen konnte, wirklich sehr gut anpreisen. So lag es für ihn nahe, einen zweiten Laden zu eröffnen. Der ist nun schicker, oder besser: sehr stilvoll eingerichtet im Industrial-Retro-Look und heißt "Bude". Mitte März hat Werner ihn still und heimlich eröffnet. Es gibt hauptsächlich Blundstones, ein paar Rucksäcke und Sonnenbrillen noch, ansonsten aber eben jene Schuhe für Herren, Damen und Kinder, die von ihren Fans "Blunnies" genannt werden und im australischen Outback seit mehr als 100 Jahren zur Grundausstattung gehören.

Die Bude ist ein klassisch Inhabergeführtes Geschäft, von denen es immer weniger in der Düsseldorfer Innenstadt gibt. Dementsprechend kümmert sich Werner um seine Nachbarschaft und kooperiert mit anderen Händlern. Die Einrichtung der "Bude" etwa stammt aus dem Laden "69 m²" in Flingern, und sie ist genauso käuflich wie die Schuhe. Es gibt Bänke und Schränke, Lampen, Sessel und alte Schulsportgeräte. Wer seine Schuhe mag, wird auch diese Sachen auch mögen, ist Werner überzeugt.

Bude, Kapuzinergasse 22, Telefon: 0211 97711430, Mo-Sa, 11 bis 19 Uhr

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommen Und Gehen: Aus dem Outback in die Altstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.