| 00.00 Uhr

Oberkassel
Gartenamt verschönert den Werner-Pfingst-Platz

Oberkassel. Nun ist er seit ein paar Tagen da - der Rollrasen auf dem Werner-Pfingst-Platz. Schnell und ohne viel Aufhebens wurde er verlegt, so dass die Luegallee jetzt wieder ein sehenswertes grünes Fleckchen hat. Allerdings gibt es schon die ersten Makel: Das Unkraut sprießt und es existieren bereits mehrere braune Stellen. Von Heide-Ines Willner

So ist die Debatte um den nach Regen miserablen Zustand des Platzes erstmal verstummt. Jedenfalls solange, bis Regengüsse und auch der Weihnachtsmarkt dem Rasen wieder zusetzen werden. Denn unter der dünnen, neu aufgetragenen Erdschicht befindet sich der blanke Beton des Tiefgaragendeckels.

Und im November wird dort wieder der Weihnachtsmarkt aufgebaut, der jedes Jahr nach dem Abbau Ende Dezember eine hässliche braune Grasnarbe hinterlässt. Dann muss wohl wieder neuer Rollrasen verlegt werden. Die Kaufleute von "Wir in Oberkassel" als Veranstalter des Weihnachtsmarktes, gehen davon aus, dass die Kosten dafür die Stadt nicht überfordern werden. "Wir haben vor dem Bau der Tiefgarage 2500 Euro reine Miete für unseren fünfwöchigen Weihnachtsmarkt gezahlt, danach 6500 Euro", sagt Vize-Vorsitzender Manfred Simon. "Die Kosten für Strom und Wasser zahlen wir extra."

Die linksrheinischen Bezirksvertreter hatten auf Anregung von Georg Blanchard (Linke) das Thema "Rollrasen" ins Gespräch gebracht. "Er ist sofort grün und kurzfristig nutzbar", so das einhellige Echo der Fraktionskollegen. Vorausgegangen war eine kontrovers ausgetragene Diskussion um das "Schlammloch Pfingstplatz". Nach Fertigstellung der Tiefgarage flammte sie immer wieder auf. Einige, zum Beispiel der Verkehrs- und Verschönerungsverein, wollten den Platz pflastern und den Wochenmarkt dorthin verlegen. Andere, wie die Bezirksvertretung 4, verteidigten den unbefestigten Fleck inmitten intensiver Bebauung. Einig waren sich alle darüber, dass etwas getan werden muss, um den Platz in einem akzeptablen Zustand zu halten. Markus Loh (Grüne): "Es ist nicht tragbar, dass der Rasen vor dem Oberkasseler Rathaus und der Platz, den wir im Gedenken an die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus gewidmet haben, sich über eine lange Zeit des Jahres in so einem unansehnlichen Zustand befindet."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberkassel: Gartenamt verschönert den Werner-Pfingst-Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.