| 00.00 Uhr

Oberkassel
Linda Müller hat einen neuen Stil entdeckt

Oberkassel. Die Schmuck-Designerin widmet sich jetzt der Kunst. Ihre "Schnipselbilder" wirken dreidimensional. Von Heide-Ines Willner

Sie kennen sich seit langem, wohnen Tür an Tür und vor allem: Sie verstehen sich gut. Jetzt planen die Künstlerin Linda Müller und Kauffrau Xenia von Poser eine Ausstellung, wobei die eine die Kunstwerke beisteuert, die andere die Räumlichkeiten. Im September werden zunächst Freunde und Bekannte das Ergebnis der Zusammenarbeit begutachten können.

Schon jetzt ist sicher, dass alle Linda-Müller-Fans überrascht von ihren neuen Arbeiten sein werden. Denn die ehemalige, studierte Schmuck-Designerin, die durch ihren originellen Schmuck in selbstentwickelter Webtechnik für Aufsehen sorgte, hat sich einem anderen künstlerischen Metier zugewandt. Es ist genauso ungewöhnlich wie es einst ihre geflochtenen Ringe, Ketten oder Armbänder waren. Denn jetzt sind es teils großformatige Bildobjekte, die aus weißen oder farbigen, spielerisch miteinander verbundenen Papierstreifen bestehen: "Schnipselbilder", die im Wohnzimmer des Hauses stehen oder hängen - bis hinauf in den ersten Stock. Sie faszinieren schon im Vorbeigehen, denn ihr Spiel mit dem Licht vermittelt eine in die "Tiefe" führende Plastizität. Kein Wunder, dass Linda Müller für die Arbeiten originelle Namen gewählt hat: "Das blaue Feld" erinnert an eine Unterwasserwelt, "Summertime" an satte Kornfelder und "Das verborgene Fenster" an Mystisches.

"Durch Verformung und Drehung der Streifen erreiche ich eine dreidimensionale Wirkung", klärt die Künstlerin auf. Auf diese Weise entstehe ein sich immer wieder veränderndes scheinbar flirrendes Gesamtbild und ein Farbenspiel zwischen Vorder- und Hintergrund. "Bei neueren Arbeiten habe ich Vorder- und Hintergrund aus farbigen Papierstreifen in einem Abstand von vier bis sechs Zentimetern hintereinander angeordnet."

Dass sie von der Schmuck-Designerin zur bildenden Künstlerin geworden ist, ist für Linda Müller nicht ungewöhnlich. "Ich habe mich gut 15 Jahre mit Schmuck beschäftigt und damit alles erreicht." Nach einer Sache, die gut war, reize sie nun ein anderer künstlerischer Ausdruck.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberkassel: Linda Müller hat einen neuen Stil entdeckt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.