| 00.00 Uhr

Oberkassel
Oberkasseler gibt Rednern Tipps

Oberkassel. Vor Publikum eine Rede zu halten ist nicht immer einfach. Zumal wenn bemerkt wird, dass das Interesse der Zuhörer lahmt und sie nur der Blick zum kalten Büffet auf den Stühlen hält. Der Oberkasseler Autor Martin Roos will Menschen, die Reden halten müssen, auf die Sprünge helfen und hat eine Kurzanleitung zum Redenschreiben unter dem Titel "Mach's Maul auf!" verfasst. Das Buch (fünf Euro) ist gerade im Grupello-Verlag erschienen. Auf 60 Seiten gibt der Autor Tipps, wie es geht, eine gute Rede zu schreiben. Denn früher oder später kann seiner Meinung nach jeder in die Situation kommen, im Privatleben vor Leuten sprechen zu müssen, sei es bei der Weihnachtsfeier, beim Stadtfest, im Verein oder bei Beerdigungen.

"Das Büchlein soll ermutigen und inspirieren", sagt Verleger Richard Keller. "Wer jemals schwitzend vor Ideenlosigkeit vor seinem nackten Redemanuskript saß, sollte dieses Buch zur Hand nehmen." Und wer sich einfach nur locker machen will, ebenfalls. Dem Leser solle nicht die Arbeit des Redenschreibens abgenommen werden. "Aber es soll ihm den Einstieg in die Gedankenwelt der Rede erleichtern, so dass der Text wie von selbst aus seiner Hand ließt - nach dem Martin Luther zugeschriebenen Motto: Tritt fest auf - Machs Maul auf - hör bald auf.

Martin Roos, Jahrgang 1967, ist gebürtiger Oberkasseler. Er studierte in Paris, Wien, Amsterdam und Tübingen allgemeine Rhetorik, Literaturwissenschaften und Linguistik. Seit 2008 ist er freier Journalist, Ghostwriter und Redenschreiber. Darüber hinaus ist er Dozent für Rhetorik und Sprache an Akademien und Journalistenschulen.

(hiw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberkassel: Oberkasseler gibt Rednern Tipps


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.