| 00.00 Uhr

Oberkassel
Räume im Creativhaus für Comeniusschüler

Oberkassel. Einige Räume des Creativhauses am Comeniusplatz 1 werden für etwa drei Jahre wieder zu Klassenzimmern. Bis der Erweiterungsbau fürs Comenius-Gymnasium auf dem Schulgelände zwischen Hansaallee und Lütticher Straße fertig ist, können am alten Schulstandort wieder Schüler unterrichtet werden. Laut Auskunft der Stadt könnte das Comenius-Gymnasium die Räume dort im Frühjahr 2016 beziehen. Zuvor müsse der Anstrich und die Beleuchtung erneuert, Innenjalousien angebracht, Netzwerktechnik installiert, Tafel und Mobiliar angeschafft werden. Es gibt aber noch ein Problem: Nicht alle Räume im Creativhaus stehen leer, sondern sind an Freiberufler vermietet. Vier von ihnen musste deshalb gekündigt werden. Nur ungern verlassen diese ihr angestammtes Domizil, für einen Mieter bedeutet es gar das berufliche Aus. Florian Dirszus, Projektleiter Schulbau Düsseldorf, ist sich der Notlage bewusst und sagt: "Wir bemühen uns, Alternativen für die Betroffenen zu finden."

Die Schulleitung des Comenius-Gymnasiums ist dankbar für die Alternative, in den Altbau ausweichen zu können. "Das wird die Raumnot etwas lindern", sagt Markus Bußmann vom Kollegium. In der Dependance werden ausschließlich Oberstufenschüler unterrichtet. "Außerdem werden die Räume für Oberstufenklausuren genutzt, so dass im kommenden Jahr Abiturklausuren nicht mehr im Pfarrsaal der Philippuskirche geschrieben werden müssen." Die Sekundarstufe 1 (Klasse fünf bis neun) werde aufgrund des Ganztagskonzepts im Ausweichquartier nicht unterrichtet, müsse also nicht auf ,Wanderschaft' gehen, ergänzt Bußmann.

Der Erweiterungsbau für das Comenius-Gymnasium soll 2019/2020 realisiert werden. Nach Fertigstellung sind ausreichend Räume für eine fünfzügige Sekundarstufe I, eine sechszügige Sekundarstufe II sowie einen vollausgebauten Ganztag vorhanden.

(hiw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberkassel: Räume im Creativhaus für Comeniusschüler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.