| 00.00 Uhr

Pempelfort
Die Rollschuh-Artisten aus Pempelfort

Pempelfort: Die Rollschuh-Artisten aus Pempelfort
Seit 14 Jahren schon stellen die Schüler des Humboldt-Gymnasiums Starlight Express nach. FOTO: andreas endermann
Pempelfort. Wer das international bekannte Musical Starlight Express an diesem Wochenende sehen möchte, der muss dafür nicht unbedingt extra nach Bochum fahren. Denn die Locomotion Dancers, eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen im Alter von fünf bis 18 Jahren, bringen das berühmte Rollschuh-Theater originalgetreu auf die Bühne des Humboldt-Gymnasiums in Pempelfort. Dabei sind sowohl die Kostüme als auch das Bühnenbild für das akrobatische Schauspiel auf Rollen komplett in Eigenregie entstanden. Von Christopher Trinks

"Das Musical für die Kinder auf die Bühne zu bringen, war die Idee einer Freundin meiner Kinder. Die wollte schon damals Schauspielerin werden und war begeisterter Fan von Starlight Express. Aus der Idee wurde schließlich ein Selbstläufer, weil alle Eltern direkt tatkräftig mitgeholfen haben", sagt Thomas Fett. Er ist selbst Vater von zwei Darstellern und weiß um den Aufwand für eine Vorstellung. 50 Helfer sind im Schnitt im Einsatz, die Rollrampen und Bühnenbilder in der Aula des Gymnasiums an der Pempelforter Straße 40 vorher aufwendig zusammenbauen.

Seit mittlerweile 14 Jahren tritt die Gruppe Locomotion Dancers auf - und das alles für einen guten Zweck. Denn die Erlöse aus den Vorstellungen gehen komplett an das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland mit Sitz an der Torfbruchstraße in Gerresheim. Was zunächst als Laientheater begann, ist inzwischen ein gemeinnütziger Verein. Diese formelle Eintragung war auch nötig, da die Vorstellungen der Theatergruppe wegen Lizenzschwierigkeiten für das Musical zwei Jahre pausieren mussten.

30 junge Darsteller flitzen nun also in ihren Lokomotivkostümen an diesem Wochenende wieder durch die Reihen der Zuschauer. Während am Samstag, 9. Dezember, das Musical am Nachmittag um 16 Uhr beginnt, geht die Veranstaltung am Sonntag, 10. Dezember, bereits eine Stunde früher los. Die Eintrittskarten kosten für Erwachsene zwölf Euro, Kinder zahlen für den Besuch sechs Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.eds-nrw.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pempelfort: Die Rollschuh-Artisten aus Pempelfort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.