| 00.00 Uhr

Pempelfort
Unterflurcontainer für Bagelstraße

Pempelfort. Am Rochusmarkt kommt endlich Bewegung in die geplante Umstrukturierung.

Das lange Warten hat ein Ende: An der Bagelstraße haben die Arbeiten für die Unterflur-Wertstoffcontainer am Rochusmarkt begonnen. Das hat schon fast emotionalen Wert, gilt diese Maßnahme bei Anwohnern wie Bezirkspolitikern doch seit langem als der Startschuss für die heiß ersehnte Aufwertung des etwas heruntergekommen wirkenden Rochusmarkts. Die alten oberirdischen Container für Altglas wirkten arg mitgenommen, die für Altpapier waren ständig überfüllt, so dass sich der Unrat nicht selten auf der Straße türmte.

Die ersten Aushubmaßnahmen haben begonnen, der Kampfmittelräumdienst hat die Stelle ausgiebig untersucht. Anfang des Jahres hatten sich die Arbeiten ein weiteres Mal verzögert, da im Rahmen der Ausschreibung bekannt geworden war, dass die aus dem Etat der Bezirksvertretung 1 bereitgestellten Mittel in Höhe von 50.000 Euro nicht ausreichen würden. Grund war vor allem, dass die Awista als Entsorger ein entsprechend kompatibles System benötigt hatte, das rund 20.000 Euro teurer war. "Endlich, darauf haben wir wirklich lange genug gewartet", zeigt sich auch Bezirksbürgermeisterin Marina Spillner zuversichtlich, das es nun mit Rochusmarkt aufwärts geht.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pempelfort: Unterflurcontainer für Bagelstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.