| 00.00 Uhr

Rath
Rather Aape starten in Jubiläumssession

Rath. Vor 6 mal 11 Jahren wurde der Rather Karnevalsverein gegründet. Inzwischen ist er eine feste Größe in Düsseldorf. Besonders stolz sind die Karnevalisten auf ihre Nachwuchsarbeit und ihr soziales Engagement. Von Julia Brabeck

Im Januar jährt sich zum 66. Mal der Tag, an dem in der Rather Gaststätte Kaiserhof Stammgäste beschlossen, eine eigene Karnevalsgesellschaft für den Stadtteil ins Leben zu rufen. Daran beteiligt waren hauptsächlich Rather Geschäftsleute und Angestellte der Firma Mannesmann. In Anlehnung an den in Rath gelegenen Aaper Wald wurde durch die Mundart das Aaper (ursprünglich entweder keltisch apa für Wasser oder lateinisch apex für Gipfel) zum Affen umgedeutet. Die Karnevalsgesellschaft "RKG Rather Aape" war geboren. Bereits zwei Wochen später fand in der Vereinsgaststätte Kaiserhof unter der Leitung des 1.Vorsitzenden und Präsidenten Robert Mischke die erste Karnevalssitzung statt. Diese war direkt so ein großer Erfolg, dass sie drei Wochen später auf vielfachen Wunsch wiederholt wurde.

Das Programm wurde ausschließlich mit Darbietungen aus den eigenen Reihen gestaltet und sorgte für einen riesigen Zuspruch aus der Bevölkerung. Die Gesellschaft erlebte einen Aufschwung, den keiner so erwartet hatte. 1951 wurden wegen der großen Nachfrage direkt zwei Sitzungen im Rather Stern-Kino mit jeweils 550 Zuschauern abgehalten. 1953 führten die "Aape" erstmals Veranstaltungen im katholischen Vereinshaus am Rather Kirchplatz durch und dort hat die Gesellschaft bis heute ihren Narrentempel. Viele junge Talente wagten hier ihre ersten Schritte in die Bütt. Und immer wird der eher nüchterne Raum durch ein aufwendiges Bühnenbild fröhlich gestaltet. 1953 fuhr man auf dem ersten selbst gebauten Karnevalswagen am Rosenmontag durch die Düsseldorfer Straßen.

Die Verbundenheit zu Rath und das soziale Engagement waren den "Aape" immer wichtig. Gleich nach der Gründung wurden über 20 Jahre lang für die Kriegsbeschädigten-Ortsgruppe Rath-Mörsenbroich Karnevalssitzungen abgehalten und Ausflugsfahrten organisiert. Seit jeher besucht die Gesellschaft Altenheime, veranstaltet Seniorensitzungen und nimmt am Veedelszoch Mörsenbroich teil, seitdem dieser auch durch die Rather Straßen zieht. Und wenn in Rath Schützenfest ist, reiht sich die Gesellschaft in den Eröffnungsfestzug ein.

"Wir wollen Freude verbreiten und damit dem einen oder anderen helfen, die Sorgen des Alltags für einige Stunden zu vergessen", sagt Ellen Schlepphorst, die seit 2 mal 11 Jahren Vorsitzende der Karnevalsgesellschaft ist. Diese zählt heute 108 Mitglieder, wobei die "Aape" besonders stolz auf ihre große Jugendabteilung, die Aapekids, sind, zu der Fahnenschwenker und Tanzgruppen für Kinder in verschiedenen Altersstufen gehören. Dass die Gesellschaft nicht unter Nachwuchsmangel leidet, liegt auch an einer wichtigen Satzungsänderung. Im Jahr 2006 wurde die nicht mehr zeitgemäße Klausel, die nur für ehemalige Paginnen ein Bleiberecht in der Gesellschaft vorsah, gestrichen und die Aufnahme als aktives Mitglieder auch Damen ermöglicht. Nun können ganze Familien im Verein ihre Freizeit gemeinsam gestalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rath: Rather Aape starten in Jubiläumssession


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.