| 00.00 Uhr

Reisholz
Elisanto und Gäste singen zum zehnten Geburtstag

Der Frauenchor der katholischen Gemeinde Sankt Antonius und Elisabeth probt alle 14 Tage. Von Monika Suski

Bunt und vielseitig - eine Beschreibung, die gut zum Frauenchor Elisanto der katholischen Gemeinde St. Antonius und St. Elisabeth passt. Darum sollte es auch beim Jubiläumskonzert der Damen möglichst bunt zugehen. Und so erwartete die zahlreichen Besucher am Wochenende in der Karl-Tietenberg-Schule zum zehnjährigen Bestehen "n' Büttchen Buntes".

Ab 19 Uhr standen am Samstag in der Eingangshalle der Schule zum einen die Frauen von Elisanto selbst auf der Bühne, aber auch einige Gäste waren gekommen, um zum runden Geburtstag musikalisch zu gratulieren.

Den Auftakt zu "n' Büttchen Buntes" machte Elisanto natürlich selbst. Unter der Leitung von Johannes Koop sangen die rund 30 Mitglieder verschiedene Stücke, die das Publikum stets mit lautem und begeistertem Beifall honorierte. Dabei reichte das Repertoire des Frauenchores von Kirchenliedern bis hin zu Popstücken wie etwa "Der Weg" von Herbert Grönemeyer. Geprobt wird von den Frauen alle vierzehn Tage eineinhalb Stunden lang. Neben Einstätzen in den Gottesdiensten und kleineren Konzerten hat Elisanto auch schon bei größeren Aufführungen von Koop mitgewirkt, darunter den Oratorien "Die letzen Dinge" von Louis Spohr und "Elias" und "Paulus" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Mit "Singen macht Spaß" räumte der Frauenchor vorerst die Bühne und machte Platz für die musikalischen Gratulanten, die das Programm abrundeten.

Die "Johannes-Bären", der Männerchor der Gemeinde, hatte zum Jubiläum der Damen einen bunten Strauß Lieder vorbereitet. Mit musikalischer Begleitung aber auch a cappella singen die Bären geistliche und weltliche Lieder aus verschiedenen Epochen, aber auch moderne Stücke mit amüsanten Texten wie "Fußball" von Mybebop, das allen Zuhören gut gefiel.

Nach den Johannes-Bären erfreuten sich sowohl die Besucher als auch die Jubilarinnen an einem argentinischen Tango dargeboten als Instrumentalversion mit Klarinette, Trompete und Klavier.

Im Anschluss gehört die Bühne Sopranistin Daniela Bosenius. "Zum Jubiläum eines Frauenchors gehören auch starke Frauen auf die Bühne", sagt Bosenius, bevor sie die Auftaktarie der Carmen singt. Als zweite wichtige Zutat neben der Liebe für ein Jubiläum nennt die Sopranistin den Humor und hat auch dafür ein Chanson im Gepäck. Den Text zu "Ach lege deine Wange" hat Kurt Tucholsky geschrieben und die Interpretation von Daniela Bosenius sorgt für amüsiertes Schmunzeln und Lachen unter den Besuchern.

Bevor die Frauen von Elisanto zum Schluss selbst wieder auf die Bühne kommen, spielt noch das Flötenensemble Tibiis Cantamus Stücke oben von der Galerie aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reisholz: Elisanto und Gäste singen zum zehnten Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.