| 00.00 Uhr

Stadtmitte
30 Jahre Gleichstellungsbüro

Stadtmitte. Das Gleichstellungsbüro von Frauen und Männern steht vor einem runden Geburtstag. Die kommunal geführte Institution wird am 7. Januar 30 Jahre alt. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, lädt die Stadt für diesen Tag für 16.30 Uhr zu einem Festakt in den Plenarsaal des Rathauses ein. Während der Feier wird Oberbürgermeister Thomas Geisel die EU-Charta für die Gleichstellung beider Geschlechter unterzeichnen. Düsseldorf bekennt sich damit zum Grundsatz der Gleichstellung von Frauen und Männern und verpflichtet sich dazu, die in der Charta enthaltenen Bestimmungen umzusetzen.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung wird das Fachgespräch "Themen der Gleichstellung gestern und heute" sein, an dem die ehemaligen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Gesine Spieß, Eva-Maria Hartings, Barbara Winter, Dagmar Wandt sowie die derzeitige Amtsinhaberin, Elisabeth Wilfart, teilnehmen. Die Gäste erwartet darin ein Einblick in die besonderen Momente und die jeweilige Schwerpunktsetzung, die die Fachleute während ihrer Amtszeit erlebt und gewählt haben. Die Ehre, die Festrede zu halten, kommt der Journalistin Heide Oestreich zu. Thema sind "Gleichstellungspolitische Perspektiven gestern und heute". Als Ehrengast wird die Gleichstellungsbeauftragte der Düsseldorfer Partnerstädte Chemnitz, Pia Hamann, im Rathaus am Burgplatz erwartet. Auch für musikalische Begleitung ist gesorgt. Die Frauenmusikgruppe "Abends mit Beleuchtung" soll der Veranstaltung mit ihrem Klang eine besondere Farbe geben. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich, entweder per Telefon unter 0211 8993603 und per E-Mail an die Adresse gleichstellungsbuero@duesseldorf.de.

(th)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadtmitte: 30 Jahre Gleichstellungsbüro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.