| 00.00 Uhr

Stadtmitte/Pempelfort
Dachsanierung an Schule wird verschoben

Stadtmitte/Pempelfort. Die für dieses Jahr geplante, dringend erforderliche Dachsanierung am Schulstandort Adlerstraße 15 - in dem ehemaligen Lise-Meitner-Gymnasium teilen sich aktuell das Humboldt-Gymnasium sowie das Walter-Eucken-Berufskolleg die Räumlichkeiten - wird frühestens 2017 realisiert. Die Maßnahme für rund 57.000 Euro könne aus Kapazitätsgründen bei der Verwaltung nicht mehr in diesem Jahr realisiert werden, da sie einen hohen Steuerungsaufwand seitens der Bauleitung des Amtes für Gebäudemanagements erfordere, hieß es in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung 1. Stattdessen sollen die entsprechenden Gelder 2017 noch einmal bereitgestellt werden, denn die Notwendigkeit der Maßnahme sei nach wie vor gegeben.

Ersatzweise sollen nun die ebenfalls erforderlichen Malerarbeiten in den Fluren und Treppenhäusern an der Matthias-Claudius-Grundschule an der Bongardstraße in Pempelfort vorgezogen werden. Nach dem Umzug der St. Rochus-Grundschule an den Standort Gneisenaustraße seien insbesondere Wand- und Deckenflächen inzwischen in einem ziemlich unansehnlichen Zustand. Für diese Maßnahme werden insgesamt 23.000 Euro benötigt. Die Durchführung dieser Arbeiten zum jetzigen Zeitpunkt sei möglich, da sie im Rahmen einer Sammelausschreibung mit anderen von der Bezirksvertretung beschlossenen Malerarbeiten zusammengefasst werden sollen und daher keine weiteren personellen Kapazitäten binden würden.

Auf die Matthias-Claudius-Gemeinschaftsgrundschule gehen circa 270 Schüler, die von 16 Lehrern in je zwei und drei Klassen pro Jahrgang unterrichtet werden. Bis zum vergangenen Jahr teilten sich noch Matthias-Claudius- und St. Rochus-Grundschule in Pempelfort das Schulgebäude.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadtmitte/Pempelfort: Dachsanierung an Schule wird verschoben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.