| 00.00 Uhr

Hofgarten in Düsseldorf
Goldene Brücke erstrahlt in neuem Glanz

Hofgarten in Düsseldorf: Goldene Brücke erstrahlt in neuem Glanz
Stefan Kloss leitet die Vergoldungsarbeiten, trägt sorgsam das Blattgold auf die Stahlgeländer auf. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Stadtmitte. Im Hofgarten ist die Sanierung der ältesten Brücke Düsseldorfs bald abgeschlossen. Ende Mai soll die Brücke wieder für Spaziergänger zugänglich sein. Sie ist seit dem vergangenen Sommer gesperrt. Ein Besuch bei den Vergoldungsarbeiten.  Von Stefanie Thrun

Für Fußgänger und Radfahrer ist der Umweg im Hofgarten schon fast schon zur Routine geworden. Etwa ab Ende Mai soll die Goldene Brücke in der Nähe des Opernhauses aber endlich wieder begehbar sein. Den Namen "Goldene Brücke" verdient sie sich durch ihre goldenen Verzierungen an Trägern und Geländern. Das soll auch in Zukunft wieder so sein. Momentan sind die Arbeiter dabei, das neue Blattgold an den Stahlgeländern anzubringen, an den Brückenträgern sind sie damit schon fertig.

"Die Vergoldung geschieht in fünf wichtigen Schritten", sagt Stefan Kloss, der die Vergoldungsarbeiten leitet. Nach einem Grundierlack und einem Gelblack werde Leinöl auf die zu beklebenden Stellen aufgetragen. Drei Stunden später kann dann das Blattgold aufgelegt werden und nach einer Schicht Schutzlack ist die Vergoldung abgeschlossen.

Die goldene Brücke im Hofgarten vor der Erneuerung. FOTO: end

Die Schutzlackierung wäre für das Blattgold nicht einmal nötig, denn es sei nicht witterungsgefährdet, erklärt Kloss. Auch dem Glanz des Goldes tue die Lackierung nicht gut, denn er überdeckt den natürlichen Glanz des Goldes. Bloß gegen neugierige Betrachter, die auch gerne mal an der dünnen Goldschicht kratzen, ist diese Schutzschicht notwendig. Die vergoldeten Stellen der Stahlträger unter der Brücke sind aber von der Extra-Lackierung unberührt und können in echtem Gold-Glanz erstrahlen.

Die geschwungenen Stahlträger unterhalb der Brücke sind das Einzige, das während der gesamten Sanierung an Ort und Stelle bleiben konnte. Die alten Holzbohlen waren rund 20 Jahre alt, teilweise brüchig und von Pilz befallen, weswegen sie komplett entfernt werden mussten, berichtet Andreas Schmitz, Sachgebietsleiter der Brückenerhaltung. Das Brückengeländer wurde demontiert und mit einem Sandstrahl gereinigt. Hinterher konnte es mit einer neuen Lackierung versehen werden. Hier wurde genau darauf geachtet, dass der Lack denselben Farbton hat wie sein Vorgänger. Für die nun laufenden Vergoldungsarbeiten wurden die Geländer wieder montiert.

Düsseldorf: Die Stadt der Brücken FOTO: Endermann, Andreas

In zwei Wochen sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein und die neuen Holzbohlen können an ihren Platz. Diese sind, genau wie die alten, aus schwerem Eichenholz und ebenso aufwendig mit Schnitzereien verziert.

Der Containerbau, der die Brücke noch bis Mai umfassen wird, hatte das Arbeiten bei Wind und Wetter ermöglicht. Aufwändig hatte man insbesondere den Boden des Containers verschließen müssen, da dieser sich nur 50 Zentimeter über der Wasseroberfläche der Landskrone befindet. Kein Staubkorn durfte in das Gewässer geraten, das als Brutstätte vieler Vögel dient, so Schmitz.

Rundgang durch den Düsseldorfer Hofgarten FOTO: Elena Wagner

Ursprünglich waren 270.000 Euro für die Sanierung der Brücke angesetzt, diese mussten aber wegen zusätzlich nötiger Arbeiten deutlich erhöht werden. 450.000 Euro wird die gesamte Sanierung am Ende gekostet haben. Die Vergoldungsarbeiten alleine liegen bei knapp 60.000 Euro. Unter anderem hatten die Sandsteinwände an den beiden Uferseiten komplett ersetzt werden müssen. Schwere Wurzeln hatten den Steinen über Jahre zugesetzt. Nahe der Wasseroberfläche kann man noch einige der alten Steine erkennen.

Nach über 160 Jahren an dem Standort im Hofgarten war die Zeit reif für die Rundumbehandlung. Ende Mai erscheint die denkmalgeschützte Brücke dann in frischem Glanz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hofgarten in Düsseldorf: Goldene Brücke erstrahlt in neuem Glanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.