| 00.00 Uhr

Stadtmitte
Leucht-Bänke sind zurück im Hofgarten

Stadtmitte. Mit erneuerter Technik erstrahlen die Bänke im Dunkeln wieder an der Reitallee.

Ende Februar waren die Bänke des Künstlers Stefan Sous abmontiert und in eine Reparaturwerkstatt gebracht worden. Es war die erste grundlegende Sanierung, nachdem die Leuchtstoffröhren-Bänke vor 15 Jahren zur Gartenausstellung "Euroga 2002plus" mit dem Namen UV-A UV-B" im Hofgarten installiert worden waren. Zuletzt waren sie häufiger ausgefallen. Nun sollen die Bänke wieder über Jahre erstrahlen können.

Am künstlerischen Konzept des Kunstwerks wurde mit der Sanierung allerdings nichts geändert. Für Sous ist es wichtig, dass die Leuchtbänke als technische Geräte auf das Notwendigste reduziert sind.

Auf moderner, weniger störanfällige und stromsparende LED-Lampen wollte sich der Künstler aus ästhetischen Gründen nicht einlassen. Schließlich sei die Lichtqualität nicht dieselbe, so seine Begründung. LED-Leisten hätten dunklere Endstücke und würden nicht den Rundum-Leuchteffekt bieten, den die alte Leuchtstoffröhrentechnik bietet.

(pfw/stz)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadtmitte: Leucht-Bänke sind zurück im Hofgarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.