| 00.00 Uhr

Stadtmitte
Verbraucherzentrale ist im Stadtteil angekommen

Stadtmitte. Seit vergangenem Sommer bietet die Verbraucherzentrale nach dem Umzug von der Heinz-Schmöle-Straße am neuen Standort an der Immermannstraße 51 Ratsuchenden ihre Hilfe an. Über zwei Etagen verteilt stehen acht helle Beratungsräume zur Verfügung. Angenehm gestaltete Wartebereiche, Bücherregale mit Ratgebern und eine Spielecke sind vorhanden.

Bezirksbürgermeisterin Marina Spillner besuchte die Einrichtung jetzt und erfuhr von der Leiterin Ulrike Brunswicker-Hoffmann, dass der neue Standort sehr gut angenommen werde. Die zentral gelegene Immermannstraße sei immer sehr belebt. Das große Schaufenster präsentiert aktuelle Verbraucherthemen und sei auch von der Straßenbahn aus gut sichtbar.

Die zahlreichen Ratsuchenden erhalten hier zu Themen der allgemeinen Verbraucherberatung von der Internetabzocke bis zum Energierecht Unterstützung. Das Team bietet anbieterunabhängige Beratung sowie Verbraucherbildung an und verweist auch qualifiziert auf weitere Beratungsstellen im Düsseldorfer Sozialnetzwerk. Die Verbraucherzentrale bietet zudem Schuldner- und Insolvenzberatung an.

Anerkennend nahm Spillner zur Kenntnis, dass die Beratungsstelle sich auch im Stadtteil bereits eingebracht hat. So sei zum Beispiel eine neue Kooperation mit dem Städtischen Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familien, "zitty.familie", an der Klosterstraße in der konkreten Planung. Die Präventionsarbeit drücke sich in Angeboten wie "Konsumieren will gelernt sein" oder "Der Umgang mit Geld" aus, die in Kürze auch Jugendlichen und jungen Familien angeboten werden sollen. Die Verbraucherzentrale engagiert sich ebenfalls in der Flüchtlingshilfe: Abzocke, Rechte als Neu-kunden, Verkaufsversuche von Vertretern, Vertragsfallen - Flüchtlinge seien wegen sprachlicher Barrieren und Unkenntnis der hiesigen Rechtslage besonders gefährdet und bräuchten daher Hilfe, unterstrich Brunswicker-Hoffmann.

Bezirksbürgermeisterin Spillner versprach, beim nächsten "Runden Tisch" zur Flüchtlingshilfe die Angebote der Verbraucherzentrale den ehrenamtlichen Helfern zur Weitervermittlung ans Herz zu legen.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadtmitte: Verbraucherzentrale ist im Stadtteil angekommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.