| 00.00 Uhr

Stockum
Himmelsschaukel im Nordpark

Stockum. Der neue Spielplatz ist frühestens 2017 fertig. Auch Erwachsene sollen Freude daran haben.

Der Kinderspielplatz am Nordpark soll nun gebaut werden. Seit die Bauklötze auf einer Wiesenfläche westlich vom Ballhaus aus Sicherheitsgründen entfernt werden mussten, war die Fläche wenig attraktiv für Kinder. Vereinzelt standen ein paar Spielgeräte herum, genutzt wurden sie kaum. Dies soll sich nun ändern, mehr als 280 000 Euro sollen die Umbaumaßnahmen im Nordpark kosten, dafür wird allerdings auch viel geboten.

Dabei stellt der Ort besondere Ansprüche: Der Nordpark steht unter Denkmalschutz, deshalb sei es wichtig, dass sich der Spielplatz "formal und gestalterisch hinsichtlich Grundrissform und äußerer Erscheinung dem Gefüge des Nordparks unterordnet", wie es in einer Informationsvorlage der Verwaltung für die Bezirksvertretung 5 heißt. So sei auch die Leitidee "Spielen im Gräsermeer" entstanden, der Spielplatz soll also in einen Langgrasbereich eingebettet werden, um nicht mit den Achsen und Formen des Parks in Konkurrenz zu treten.

Die Spielgeräte sollen auch für unterschiedliche Altersstufen nutzbar sein und auf Inseln angeordnet werden, die wiederum durch Wege miteinander verbunden werden. Insgesamt soll es fünf dieser Inseln geben.

Die Krabbel-Insel mit Sandkasten, Kleinkinderschaukel und Sandsiebestation richtet sich an Kinder ab drei Jahren. Die Wasser-Matsch-Insel mit ihren unterschiedlich hohen Edelstahlwannen ist sicher auch für ältere Kinder interessant. Die Kletterinsel ist der Höhepunkt der Anlage. Hier werden vier unterschiedlich hohe Ringe über Seile, Netze und Stangen miteinander verbunden. Das Spielangebot richtet sich Kinder ab sechs Jahren. Für Kinder ab zwölf Jahren eignet sich die Balancierinsel, und die Himmelsschaukel bietet mit vier Metern Schaukelhöhe auch Spaß für Erwachsene. Überall sollen Bänke und andere Sitzmöglichkeiten entstehen. Baubeginn soll allerdings erst im Herbst sein. Zum Frühjahr 2017 soll alles fertig werden. Ursprünglich war schon für 2016 gedacht, einen neuen Spielplatz zu eröffnen. Der Spielplatz soll außerdem barrierefrei sein, so die Vorlage der Verwaltung.

(tt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stockum: Himmelsschaukel im Nordpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.