| 00.00 Uhr

Stockum
Mit dem Rolli durch die Arena

Stockum. Erstmals gab es in der Esprit-Arena eine Führung für Menschen mit Handicap. Von Julia Brabeck

Es sind Menschen jeden Alters, im Rollstuhl oder zu Fuß, die die Liebe zur Fortuna verbindet. Sie besitzen entweder eine Dauerkarte oder sind Mitglied im Verein "Behind Fortuna", dem 40 Menschen mit und ohne Handicap angehören. Für sie hat der Verein gestern erstmals eine Führung für Rollstuhlfahrer und deren Begleiter durch die Esprit-Arena organisiert, damit die Mitglieder einen Blick hinter die Kulissen der Spielstätte "ihrer" Fußballmannschaft werfen können.

Gestartet wurde die Führung im Innenraum der Arena an der Stelle, wo die Rollstuhlfahrer sonst bei den Heimwärtsspielen stehen. Die Führer Mike Eigen und Alexander Neuhaus stellten sich dort den vielen Fragen, fachsimpelten mit den Teilnehmern und informierten über Ausstattung, Geschichte und die vielen Besonderheiten der Multifunktionsarena, in der schon Gottesdienste gefeiert wurden sowie Autorennen und Konzerte stattfanden.

Dabei wurde auch über die Platzierung der Rollstuhlfahrer diskutiert. "Wir sehen hier eigentlich sehr gut, bis es spannend wird. Dann springen alle Zuschauer vor uns auf und verdecken den Blick auf das Spielfeld und die Tore", wurde bemängelt. Ansonsten sind die Mitglieder von "Behind Fortuna" aber zufrieden mit der Ausstattung der Veranstaltungsstätte. "Eigentlich ist die Arena bis auf den Weg in die Mannschaftskabinen barrierefrei", sagte Vorstandsmitglied Bettina Nowag. Da die Rollstuhlfahrer dorthin umständlich und einzeln mit einem Lift fahren müssen, würde der Zeitrahmen der regelmäßigen Familienführungen gesprengt werden, weshalb der Verein die Sonderführung organisiert hat.

"Ich habe jedenfalls heute viele neue Dinge erfahren und es hat mir viel Spaß gemacht", sagte Kurt Papendick. Höhepunkt für seinen Begleiter Julien Prangenberg war, einmal vom Rand aus den Spielrasen berühren zu dürfen. Besichtigt wurden auch noch der VIP-Bereich und die Gefängniszellen für Randalierer. "Wenn Bedarf besteht, werden wir wieder solch eine besondere Führung organisieren", sagte Nowak.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stockum: Mit dem Rolli durch die Arena


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.