| 00.00 Uhr

Flingern
Türkisch kochen lernen an der Birkenstraße

Flingern. Das Team von "Koch dich türkisch" zeigt, wie Spezialitäten aus der Türkei – fernab der Döner-Kultur, zubereitet werden. Von Masha Paulick

Während seines Studiums in Stuttgart vermisste der in Flingern aufgewachsene Orhan Tancgil die türkischen Gerichte, wie seine Mutter sie zubereitete. Aus dieser Sehnsucht heraus entstand ein Projekt, das schließlich zu einer Geschäftsidee wurde: multimedial aufbereitete Rezepte aus der türkischen Küche. Auf dem Youtube-Kanal im Internet von "Koch dich türkisch" kann das Team mittlerweile 1,5 Millionen Klicks verzeichnen. Im vergangenen Jahr brachten sie ihr erstes Kochbuch heraus und eröffneten ein Kochstudio an der Birkenstraße.

Den Laden in Flingern entdeckte Tancgil durch Zufall. "Ich liebe Flingern. Hier treffen verschiedene Lebensweisen aufeinander und es herrscht eine große Akzeptanz gegenüber Fremdem. Dass wir hier ein Geschäft gefunden haben, passt perfekt in unser Konzept und in unsere Zukunftspläne", sagt Gründer Orhan Tancgil. Bereits jetzt kann man im Laden die türkische Delikatessen der Vetriebspartner erstehen.

Am Anfang stand die Sehnsucht nach der türkischen Hausmannskost. Da das Angebot türkischer Esskultur fernab von Döner Kebab rar ist, musste Tancgil selbst zum Kochlöffel greifen. Per Telefon ließ er sich die Rezepte von Zuhause durchgeben und bereitete sie mit Geduld und Leidenschaft auf. Dann stellte er das erste Video, das ihn bei der Zubereitung eines einfachen Brotaufstrichs zeigt, bei Youtube ein. "Zu Beginn haben wir nur fünf bis sechs Videos im Jahr hochgeladen. Wir haben sehr viel Wert auf Qualität gelegt und dementsprechend war die Produktion der Videos mit viel Zeitaufwand verbunden", sagt Tancgil. "Wir bekamen sehr viele positive Reaktionen, sowohl von Deutschen als auch Deutsch-Türken."

Mittlerweile hat sich "Koch dich türkisch" zu einem Vollzeitprojekt mit eigenem Youtube-Kanal, einer Homepage und seit vergangenem Jahr mit einem eigenen Verlag und einem Kochstudio entwickelt. "Irgendwann kamen wir dann an den Punkt, an dem wir uns entscheiden mussten: Entweder ganz oder gar nicht. Denn das Projekt kostete einfach zu viel Zeit, um es noch weiter nur nebenbei laufen zu lassen", sagt Tancgil.

Das Team entschied sich für ganz. Daraus ergab sich für sie die Frage, wie sich mit "Koch dich türkisch" Geld verdienen ließe. Die Antwort war das Kochbuch "Sofralar - Türkisch kochen auf Deutsch". Für das Buch gründeten sie den eigenen Verlag, um ihrer Linie treu bleiben zu können und keine Kompromisse eingehen zu müssen. Mittlerweile vertreibt das Team auf der Homepage nicht nur ihr Kochbuch. Auch Kochutensilien und typisch türkische Delikatessen von Vetriebspartnern sind dazu gekommen.

"Koch dich türkisch" besticht mit einer Küche, die der italienischen oder spanischen in nichts nach steht. Das Team eint die Leidenschaft für authentische und einfache türkische Gerichte, fernab der Döner-Kultur. "Immer wieder stellen wir fest, dass Deutsche nicht viel über die türkische Esskultur wissen. Dabei das Essen gesund, vielfältig und aromatisch", sagt Yusuf Sahin, einer der Autoren und Köche. "Wussten Sie zum Beispiel, dass es mehr als 1 500 verschiedene türkische Vorspeisen, die Mezzes, gibt?" Die Autoren möchten zwischen der deutschen und türkischen Kultur zu vermitteln, indem sie Einblicke in türkische Ess- und Trinkgewohnheiten sowie in die Sprache gewähren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flingern: Türkisch kochen lernen an der Birkenstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.