| 00.00 Uhr

Unterbach
Kunstmeile führt durch Unterbach

Unterbach. Zum 18. Mal organisierte sie die Kulturinitiative Unterbach mit 37 Künstlern.

Die Kunstmeile in Unterbach ist eine Veranstaltung mit Kultstatus. Schon zum 18. Mal organisierte die Kulturinitiative Unterbach das Ereignis. Diesmal stellten über 37 Künstler, Mitglieder der Initiative sowie Gastaussteller aus. Für Maria Laufs und Hannelore Kurze aus Unterbach hat die Kunstmeile Tradition. "Das ist eine interessante Veranstaltung, gut organisiert und immer mit tollen Künstlern. Man erfährt, was aktuell ist", sagt Hannelore Kurze. Und Maria Laufs ergänzt: "Schön anzusehen sind die kreativen Schmucksteine."

13 Stationen konnten die Besucher ablaufen. Schilder, die an den Straßen aufgestellt wurden, sorgten dafür, dass die Besucher die Ausstellungsorte schnell finden konnten. Zudem half ein Laufplan, die Künstler zu finden. Auf'm Hitzberg, in der Galerie Gess präsentierten neben Iris Gess und Dagmar Branca, die zum Orga-Team der Kunstmeile gehören, noch gleich zehn weitere Künstler ihre Werke. Im Zentrum Plus der AWO konnten die Besucher die Ausstellung zum Thema "Tanz auf dem Papier" von Wolfgang und Ruth Kühn bewundern. "Wir begleiteten den Tango-Tänzer Reveriano Camil, ein besonderes Erlebnis", schildert Wolfgang Kühn. Während er die Bewegungen des professionellen Tänzers mit seiner Spiegelreflexkamera dokumentierte, fing Ehefrau Ruth Kühn die tänzerischen Darbietungen mit dem Pinsel ein. "Der Betrachter hat die Möglichkeit in die Poesie und Dynamik der Bewegung hinein zu tauchen", sagt Kühn.

(nab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unterbach: Kunstmeile führt durch Unterbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.