| 00.00 Uhr

Unterbilk
Unterbilker helfen afghanischen Kindern

Unterbilk: Unterbilker helfen afghanischen Kindern
Assadullah Mujaddidi ist 1980 selbst aus Afghanistan geflohen. FOTO: Privat
Unterbilk. Verein der afghanischen Kinderhilfe baute bisher zwei Kliniken und eine Mädchenschule in Kabul. Von Henning Rasche

Als Assadullah Mujaddidi vor 35 Jahren nach Deutschland kam, war die Welt gewiss noch eine andere. So leicht hört es sich an, wenn er erzählt, wie er 1980 aus Afghanistan geflüchtet ist - vor der sowjetischen Intervention und dem Bürgerkrieg im Land. Mujaddidi war damals 22 Jahre alt. Mit der Zukunft vor Augen floh er nach Deutschland und packte die Gelegenheit beim Schopf. Er studierte in Aachen Bauingenieurwesen, gründete eine Familie, arbeitet inzwischen bei der Stadt Neuss. Assadullah Mujaddidi ist angekommen in Deutschland.

Und weil er, wie er findet, ein recht anständiges Leben führen kann in diesem sicheren Land, will der Ingenieur etwas zurückgeben. Deshalb hat Mujaddidi 2002 zusammen mit zwei Afghanen und drei Deutschen den Düsseldorfer Verein der afghanischen Kinderhilfe in Unterbilk gegründet. "Wenn wir uns in Deutschland nicht einsetzen für Afghanistan, wer soll es sonst tun?", fragt er. Deshalb hilft der Verein afghanischen Kindern. Zwei Kliniken und eine Mädchenschule haben sie schon in Kabul gebaut. Doch das Engagement hört mit dem Bau nicht auf. Der Verein zahlt die Gehälter der Mitarbeiter, die Dienstfahrzeuge und kümmert sich um alles. All das finanziert der kleine Verein mit Spendengeldern.

Etwa 8000 Euro im Monat benötigt der Verein, um seine laufenden Projekte zahlen zu können. Durchschnittlich sammelt Mujaddidi mit seinem Team etwas mehr als diese Summe ein. Die aktuelle Flüchtlingswelle würde die Spendenbereitschaft für Afghanistan nicht beeinträchtigen. "Wir leisten transparente humanitäre Hilfe, das kommt ganz gut an", erzählt Assadullah Mujaddidi. Nur hin und wieder lädt der Verein zu Veranstaltungen ein, um ein paar neue Sponsoren für seine Arbeit zu gewinnen.

Am kommenden Samstag etwa ist das Sommerfest der afghanischen Kinderhilfe. Ab 16 Uhr gibt es an der Gladbacher Straße 74 in den Räumlichkeiten der Firma "Sipgate" traditionelle afghanische Speisen, die Assadullah Mujaddidi selbst zubereitet. Er kocht etwa verschiedene Reis- und Gemüsegerichte, aber auch Teigtaschen. Dazu hat der Verein Livemusik organisiert, zum Beispiel einen Saxofonisten. Im Vordergrund soll aber der Verein stehen, der sich näher vorstellen will.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unterbilk: Unterbilker helfen afghanischen Kindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.